Aktuelles


Auch unsere Losgewinnerin Paula Becker und Hrana hatten sehr viel Spaß!
Auch unsere Losgewinnerin Paula Becker und Hrana hatten sehr viel Spaß!

Reitkurs mit Shirin Geier in Kümbdchen

 

Am 13. und 14. April stand der Jugendkurs mit Shirin Geier auf unserem Kursprogramm.

Shirin ist IPZV-Trainer B, Jungpferdebereiterin und auf dem familieneigenen Hof mit der Islandpferdezucht „vom Klief“ in Much zuhause. Der Kurs fand in Kümbdchen bei den „Islandpferden vom Külztal“ statt.

Bei gutem Wetter und einem voll ausgebuchten Kurs ging es am Samstagmorgen für die 10 Teilnehmerinnen gleich los.

Nach einer kurzen Vorstellung vor der jeweiligen Unterrichtsstunde wurden die Schwerpunkte für die einzelnen Reiter festgelegt. Der Unterricht erfolgte in Zweiergruppen.

Hierbei war es möglich, sich intensiv mit den bestehenden Problemen der Reiter und Pferde auseinanderzusetzen und neue Lösungen zu erarbeiten.
In der Mittagspause und beim Mittagessen wurden die ersten Eindrücke ausgetauscht. Am Nachmittag ging es dann wieder auf die Ovalbahn.
Es wurden verschiedene Schwerpunkte wie beispielsweise allgemeine Verbesserungsvorschläge oder aber auch eine gezielte Turniervorbereitung trainiert.
Am zweiten Tag fand der Unterricht wieder in Zweiergruppen statt, wobei weiter auf die bereits am Vortag erarbeiteten Dinge aufgebaut werden konnte.
Vielen Dank, Shirin, es war ein sehr schöner und lehrreicher Kurs für alle Teilnehmerinnen. Wir hoffen auf eine Wiederholung im nächsten Jahr!

Danke auch an Christian Schneider und Katharina Konrad für das Bereitstellen der schönen Anlage!

Weitere Bilder in der Galerie!


Kurs -Gaited Working Equitation mit Franziska Reitz auf dem Brücklocher Hof

 

Bereits zum dritten Mal durften wir Franziska auf unserem Vereinskurs begrüßen – damit es ihr auch nicht langweilig wird nach Kümbdchen und Nußbaum nun auf dem Brücklocher Hof in Altenbamberg.

Einige Wiederholungstäter und auch Neulinge fanden sich am Samstagmorgen auf der Anlage ein, wo  es erstmal eine Vorstellungsrunde gab, bevor der Parcoursaufbau beginnen konnte. Neben viel vorhandenem Equipment wie Hütchen und Stangen brachte Franziska auch Spezial-Ausstattung wie Glocke, Tor und Garocha mit Ring mit!

So konnte gleich jeder, egal auf welchem Kenntnisstand er war, loslegen.  Unter der fachkundigen und geduldigen Anleitung von Franziska fand jedes Pferd-Reiter-Paar seine persönliche Herausforderung. Egal ob es darum ging, das Pferd aufmerksam und langsamer zu machen, ein anderes stärker zu motivieren mitzuarbeiten oder auch „einfach“ die Gangqualität durch viele Biegungen, Doppelslalom, Tonnen etc. zu erhöhen: es gab zum Ende jeder Stunde ein Erfolgserlebnis!

Auch war wieder zu sehen, wie anstrengend diese Art des Reitens für Pferd und Reiter ist. Der Kopf ist 100% gefordert und bereits die kleinste reiterliche Ungenauigkeit wird sichtbar.  Mit jeder Stunde konnte man aber die Fortschritte sehen, die erzielt wurden und alle sind begeistert und motiviert „entlassen“ worden.

Es wird sicherlich eine 4. Auflage geben!


💥Die Ausschreibung und Nennung für unser Hestadagar am 15. September sind online💥
Link zur Auschreibung/Nennung:
Nennungen sind ab sofort möglich über das Nennformular!!!

 


Willkommen im Zirkus!!!

 

Schon lange bestand der Wunsch vieler – vor allem junger- Mitglieder nach einem Kurs in Sachen Freiheitsdressur und Zirkuslektionen. Im Februar war es dann endlich soweit: der Kurs mit Ronja Wurst konnte für unsere Kinder und Jugendlichen starten! Die 8 Teilnehmerinnen waren sehr gespannt, denn im Gegensatz zu „normalen“ Kursen brauchte man nur Halfter und Gerte, außerdem war man selbst zu Fuß unterwegs.

 

Die erste Einheit war eine Einzelstunde, damit Ronja die Pärchen erstmal kennenlernen und ganz individuell auf die Basics eingehen konnte.

Zur Mittagspause, die wir glücklicherweise im warmen Wohnzimmer bei Familie Schneider/Konrad verbringen durften, gab es dann schon einigen Redebedarf bei einer Runde Pizza & Co. vom Lieferservice.

Im Nachmittagsblock ging es dann in die ersten Lektionen, sei es das Üben vom Kompliment, dem Spanischen Gruß oder auch Übungen aus der Freiheitsdressur. Unglaublich zu sehen, wie freudig einerseits die Pferde diese so ganz andere Art der Arbeit mitgemacht haben, andererseits auch, wie anstrengend diese neue Herausforderung für die Vier- (und Zwei-) beiner ist!

 

Nach einer Nacht „Setzen lassen“ war der Tatendrang am Sonntag wieder da, das Gelernte zu festigen und weiter darauf aufzubauen war die Devise. Toll, welche Ergebnisse nach 2 Tagen bereits gezeigt werden konnten! Nach 4 Einheiten hieß es dann Abschied nehmen von Ronja als super geduldige Trainerin. Sicherlich wird viel weiter geübt werden, um vielleicht auch mal eine kleine Zirkusnummer aufzuführen ;-)

 

Nachdem unsere jüngsten Vereinsmitglieder diesen Kurs mit Begeisterung mitgemacht haben, freuen wir uns auf den Erwachsenen- Kurs mit Ronja Ende des Jahres 2024. Hier sind noch Plätze frei und natürlich können auch unsere Jugendlichen als „Wiederholungstäter“ wieder mitmachen und weiter an Kompliment & Co. üben!


!!! Kurs mit Anette Jung auf dem Nussbaumhof !!!
Am 9. und 10. März stand alles unter dem Motto „Mental und körperlich fit“ beim Kurs mit Anette Jung auf dem Nussbaumhof.
Meist will der Islandpferdereiter Tölt, Tölt und nochmal Tölt. Aber es ist einfach toll wie viel Spaß es Pferd und Reiter macht den bekannten Bereich zu verlassen und einfach mal was Neues auszuprobieren. Wir lernten unter Anderem wie unsere Pferde sehen, wie sie sich Dinge einprägen und verstehen. Wie können wir Sie besser unterstützen, ihre Neugier und Intelligenz fördern? Was macht das mit dem Vertrauen zueinander? All dies wurde thematisiert und praktisch erlernt.
Die Lektionen wurden vom Boden oder geritten ausgeführt und dabei gab es viele AHA-Effekte, Informationen und auch Lacher.
Es ist erstaunlich was unsere Pferde alles können und wie schnell sie lernen wenn man sie lässt und fördert. Es ist ein tolles Gefühl dann zu merken, dass man mit viel weniger Einwirkung viel mehr bewirken kann. Alle Teilnehmer, ob langjährige Islandpferdereiter oder Einsteiger, Zweibeiner oder Vierbeiner, waren sehr begeistert und hatten richtig viel Spaß. Anette ging sehr gut auf den Wissenstand und die Wünsche der Teilnehmer ein und so waren am Ende Alle stolz auf sich und ihr Pony 🙂
Wir sagen DANKE Anette für dieses tolle Wochenende! Komm bald wieder zu uns! Wir freuen uns schon!!!

 


Neujahrsgrüße und Infos zum Jahresprogramm 2024:

Liebe Mitglieder,

wir wünschen Euch ein Frohes Neues Jahr 2024 und hoffen, ihr seid alle gut und vor allem gesund hinein gekommen!!!

 

Da sich der in 2023 neu gewählte Vorstand in der ohnehin schon stressigen Vorweihnachtszeit erst einmal finden und abstimmen musste, hat es diesmal mit dem Jahresprogramm 2024 etwas länger gedauert. Wir bitten, dies zu entschuldigen.

Dafür haben wir, wie bereits auf der letzten JHV angekündigt, wieder ein spannendes Programm mit einigen neuen Kursen sowie „Alt-Bewährtem“ zusammengestellt.

Los geht es bereits Ende Februar mit einem spannenden Kurs für die Jugendlichen:

24./25. Februar: Kurs „Freiheitsdressur und Zirkuslektionen“ für die Jugendlichen in Kümbdchen mit Ronja Wurst Ronja ist ein ehemaliger Azubi bei Jens und Isa Füchtenschnieder, Gestüt Auchtert. Hier freuen wir uns insbesondere auf tolle Bilder und einen spannenden Kursbericht! Details: siehe Jahresprogramm. Einen Eindruck von Ronjas Arbeit findet ihr auf ihrem YouTube Channel: https://www.youtube.com/@ronjawurst3907

 

Damit auch die Erwachsenen in den Genuss dieses spannenden Kurses kommen, freuen wir uns sehr, dass Ronja uns einen zweiten Termin für den 30. November – 01. Dezember in Kümbdchen bereits zugesagt hat.

 

Am 09. und 10. März geht es dann weiter mit dem Kurs „Mental und körperlich fit“ mit Anette Jung auf dem Nussbaumhof:

Schon in den vergangenen Jahren war der Kurs „Stangen-, Bodenarbeit und Reiten mit Franklin-Bällen“ mit Anette immer sehr beliebt. Diese Jahr zeigt uns Anette zudem, wie man neben der körperlichen Fitness auch die mentale Fitness des Pferdes im Auge behält.

 

Vom 16.-17. März findet auch in diesem Jahr wieder der Kurs Gaited Working Equitation mit Franziska Reitz statt, diesmal auf dem Brücklocher Hof:

Working Equitation ist eine Reitsportdisziplin, die auf die unterschiedlichen europäischen Arbeitsreitweisen zurückzuführen ist. Die dressurmäßige Arbeit wird bei Working Equitation mit einer konkreten Aufgabe verbunden. Im Trail werden Pferd und Reiter vor immer wieder neue Herausforderungen mit verschiedensten Hindernissen gestellt. Diese vielfältigen Aufgaben erfordern nicht nur Mut und Selbstvertrauen vom Pferd, sondern sie schulen auch die Geschicklichkeit und die eigenständige Mitarbeit des Pferdes.

Nebenbei wird das Vertrauen zum Reiter gestärkt und der Reiter lernt, wie man den Partner Pferd in außergewöhnlichen Situationen besser einschätzen kann. Ebenso wird die Rittigkeit und feine Hilfengebung geschult.

Mehr Infos zu Franziska und ihren Trainingsangeboten findet Ihr auch unter www.franziska-reitz.de.

Am 13. und 14. April geht es dann mit einem weiteren spannenden Jugendkurs mit Shirin Geier (IPZV Trainerin B und Jungpferdebereiterin) in Kümbdchen weiter.

Shirin absolvierte 2016 ihre Ausbildung zur Pferdewirtin Spezialreitweisen Gangpferdereiten bei Johanna und Haukur Tryggvason auf Hestarlindin in Lindlar. Nach ihrer Ausbildung übernahm sie den familieneigenen Hof mit der Islandpferdezucht „vom Klief“ in Much. Dort bildet sie seitdem Pferd und Reiter in besonders feiner Art und Weise aus und weiter. 2015 konnte sich Shirin für die WM in Dänemark qualifizieren. Die feine Reitweise gibt Shirin im Training ganz individuell an Pferd und Reiter weiter. Wir freuen uns auf einen tollen Kurs mit ihr!

 

Außerdem gibt es in diesem Jahr gleich zwei Erste Hilfe Kurse mit Sonderinhalten für Reiter beim ASB Bad Kreuznach:
Da dieser Kurs auch im letzten Jahr wieder auf große Beliebtheit gestoßen ist, gibt es diesmal zusätzlich zum Ganztageskurs (besonders geeignet für Neu-Mitglieder und diejenigen, die den Kurs noch nicht mit gemacht haben) auch einen Auffrischungskurs als Halbtageskurs. Letzterer richtet sich an diejenigen, die den Ganztageskurs im Jahr 2022 und 2023 bereits mitgemacht haben.

Beide Kurse werden auch dieses Jahr durchgeführt durch den ASB Bad Kreuznach (Kristin Euschgen) und die Kursgebühren werden wieder komplett vom Verein übernommen:

Sa, 27. April: Ganztages-Kurs: klassischer Erste Hilfe Kurs mit Sonderinhalten zum Thema Reiten – z.B. Reiten im Wald, Rettungspunkte, etc.

Sa, 18. Mai: Auffrischungskurs: ½-Tageskurs mit komprimierten Inhalten des Ganztags-Kurses s.o. sowie evtl. Neuerungen/Updates

 

Bitte unbedingt vormerken!!!:

Nach den Ausfällen in den letzten drei Jahren, gibt es dieses Jahr am So, den 15. September nun auch endlich wieder ein Sommerfest mit Hestadagar-Turnier in Kümbdchen geben. Ausschreibung und nähere Infos folgen.

 

Außerdem bitte auch schon mal den folgenden Termin vormerken:

 

28./29. September:

Vereinsmeisterschaften des Landesverbandes Rheinland-Pfalz – Saar,Saga-Reitschule Felsalbtal in Walshausen

Werden wir es dieses Jahr schaffen den Wanderpokal der Vereine zu gewinnen?

Sowohl die Sport- als auch die Freizeitreiter sind hier gefragt! Wir hoffen daher auf rege Teilnahme!

Am Vereinsabend (Sa) werden wir auch wieder mit der Popcorn-Maschine vor Ort sein;

Link zur Ausschreibung und Details folgen

 

Am Sa, 09. November laden wir euch dann wie üblich zur Jahreshauptversammlung in Wallhausen, Restaurant Gräfenbachkeller ein. Details folgen.

 

Nach dem zweiten Kurs mit Ronja Wurst (siehe oben), lassen wir dann das Jahr mit einem

 

Glühweinritt im „Kreuznacher Wald" ausklingen:

Termin: Sa, 15. Dezember

Reitstrecke ca. 12 km, Start: Brücklocher Hof

Gemeinsamer Ausritt im Kreuznacher Wald, geführt von unserer Freizeitwartin Vera.

Details zur Einkehr werden noch bekannt gegeben. Die Kosten für die Einkehr übernimmt der Verein!

 

Zur Info: Geplant war auch für dieses Jahr wieder ein Kurs mit Lisa Hufnagel (ehem. Grau) auf dem Nussbaumhof. Dieser kann jedoch leider nicht stattfinden, da Lisa aus privaten Gründen in diesem Jahr keine externen Kurse macht.

 

Alle o.g. Kurse und Veranstaltungen werden auch in diesem Jahr wieder vom Verein bezuschusst.

 

Des Weiteren haben wir für euch die für 2024 interessanten Turniere und sonstigen Termine auf der Homepage unter „Termine“ zusammengestellt. Hier möchten wir insbesondere auf zwei Veranstaltungen hinweisen:

 

- Mi., 24. - So., 28. Juli 2024:

Deutsche Islandpferdemeisterschaften in Saarwellingen, Reit-und Fahrverein „Auf der Höh“:

Wir freuen uns, dass so ein großes Turnier nun auch mal bei uns in der Nähe stattfindet und hoffen, viele von euch dort zu treffen (vielleicht ja sogar als Teilnehmer…!). Ggf. könnte man hier Fahrgemeinschaften bilden; daher – falls ihr hin fahrt und noch Plätze im Auto frei habt oder eine Mitfahrgelegenheit dorthin sucht - schickt uns gerne eine entsprechende Info oder postet es in der FB-Gruppe!

 

-Sa., 07.09. – So, 08.09. 2024:

Jubiläumsfeier "20 Jahre Brücklocher Hof" mit Hestadagar Turnier:

nähere Infos hierzu folgen zeitnah

Das neue Jahresprogramm 2024 findet ihr wie gewohnt auf der Homepage unter "Termine".

Anmeldungen zu den Kursen sind ab dem 14.01.2024 ab 0:00 Uhr möglich.

Bitte beachtet auch in diesem Jahr, dass die verbindlichen Anmeldungen zu allen Kursen und Veranstaltungen ausschließlich über das Anmeldungsformular auf der Homepage (unter "Termine") erfolgt.

Die Kursgebühren sind direkt nach Anmeldung fällig. Bei Nicht-bezahlen wird der Kursplatz anderweitig vergeben. Bitte beachtet die jeweiligen Anmeldefristen. Bei mehr Anmeldungen als Plätzen gibt es - wie gewohnt - eine Warteliste und ihr werdet entsprechend informiert.

 

Weiterhin gibt es auch wieder Zuschüsse zu Turnieren und bestandenen API-Kursen.

NEU: in diesem Jahr gibt es zusätzlich eine Förderung für den IPZV Pferdeführerschein (bei bestandener Prüfung). Wie bereits berichtet, wird der „Pferdeführerschein Umgang“ ab dem 01.01.2024 verpflichtend für alle Neuregistrierungen im IPZV Zentralregister.

Das Formular für die Beantragung der Förderungen findet ihr ebenfalls unter „Termine“.

 

Darüber hinaus freuen wir uns, wie immer, jederzeit über Anregungen, Wünsche und Feedback von Eurer Seite (gerne auch in Form von Fotos und Berichten von Kursen, Turnieren und Aktionen).

 

Unter der Rubrik “Hall of Fame” findet ihr außerdem die in 2023 errittenen Punkte und Platzierungen unserer Mitglieder auf den jeweiligen Turnieren. Diese Auflistung ist natürlich auch für die Turniersaison 2024 wieder geplant.

In diesem Zusammenhang und natürlich auch für die jährliche Turnierreiter-Ehrung auf der Jahreshauptversammlung, meldet daher bitte auch eure Ergebnisse von Hestadagar-Turnieren und/oder Nicht-IPZV Veranstaltungen zeitnah an unsere Sportwartin Anke Mehrtens, da diese nicht über den IPZV abgerufen werden können!

 

Wir hoffen auf rege Teilnahme an den Kursen und Veranstaltungen und freuen uns auf ein balidges und häufiges Wiedersehen in 2024!

Bis ganz bald,

Euer Vorstand

 

Christian Schneider:   1. Vorsitzender

Mareike Näher:           2. Vorsitzende

Patricia Wurdel:          Kassenwartin

Anna Jordan:              Schriftführerin

Anke Mehrtens:          Sportwartin

Lena Kleid:                 Jugendwartin

Vera Hernig:               Freizeitwartin


🏆 Informationen zum Nennsystem und Herpes-Impfpflicht auf Turnieren 2024 🏆

Liebe Vereinsmitglieder,


wir haben einige wichtige Informationen für unsere Sportreiter und die, die es in der kommenden Saison werden möchten.

Wie bereits vom IPZV im Januar mitgeteilt, soll der „Pferdeführerschein Umgang“ ab dem 01.01.2024 verpflichtend für alle Neuregistrierungen im Zentralregister werden. 

Für alle, die es noch nicht gelesen haben oder nochmal nachlesen möchten, hier die entsprechenden Links zu den offiziellen Meldungen des IPZV zu diesem Thema:

https://www.ipzv.de/sport/news.html?article=pferdefuehrerschein-umgang-nachweispflicht-bei-erstregistrierungneuregistrierung-verschoben

https://www.ipzv.de/sport/news.html?article=pferdefuehrerschein-umgang-als-zulassungsvoraussetzung-fuer-turnierreiter-der-erwachsenenklasse-klarstellung

Eine Registrierung und die damit verbundene Anmeldung für Turniere ist dann nur noch möglich, wenn die Teilnahme am Lehrgang nachgewiesen werden kann. Diese Regelung gilt nur für Neuregistrierungen ab 01.01.2024 bzw. erneute Aktivierung nach 5 Jahren Ruhe und nur für Erwachsene!  

Solltet ihr also Interesse an einem Turnierstart in der kommenden Saison haben, könnte es eventuell sinnvoll sein sich jetzt noch schnell zu registrieren bzw. zu kontrollieren, ob eure letzte Aktivität bereits länger als fünf Jahre zurück liegt.

Die Registrierung kann über die Homepage des IPZV vorgenommen werden. Den Link dazu findet ihr hier: https://www.ipzv.de/sport/onlinenennung.html 

Ansonsten wird der Verein im kommenden Jahr die erfolgreiche Teilnahme am API-Lehrgang „Pferdeführerschein Umgang“ mit 50,- € pro Teilnehmer bezuschussen. Hierzu müßt ihr lediglich eure Urkunde, die ihr nach erfolgreicher Teilnahme vom Ausbilder erhaltet, bei unserer Kassenwartin Patricia Wurdel einreichen.

Im Oktober wurde außerdem vom IPZV mitgeteilt, daß die Herpesimpfpflicht in der kommenden Saison mit hoher Wahrscheinlichkeit nochmals ausgesetzt wird: 

https://www.ipzv.de/sport/news.html?article=herpes-impflicht-auch-fuer-2024-ausgesetzt

Wir wünschen unseren Sportreiterinnen und Sportreitern und euren Pferden eine angenehme Saisonpause und halten euch auf dem Laufenden.

Eurer Vorstand

 


🌟 Unsere neuen Vorstandsmitglieder stellen sich vor 🌟

 

2. Vorsitzende Mareike Näher:

 

Mein Name ist Mareike Näher.

Ich habe zwei Katzen und zwei Islandpferde.

Eigentlich wohne ich mit meinem Mann in unserem Haus in Meddersheim....bin aber oft mehr am Ponyhof in Nussbaum als zu Hause :)
Agnes, meine alte Dame, ist 28 Jahre und Voerdur, mein "Kleiner", ist 12.
Meine Ponys sind mein Leben!
Ich bin ein absoluter Freizeitreiter der gerne in der Lieblingsdisziplin "unkontrolliert-schnell" durch die Botanik passtöltet :)
Ich freue mich auf tolle Vereinsarbeit, gemeinsame Aktivitäten und Eure Anregungen.
Beste Grüße Mareike

Sportwartin Anke Mehrtens:

 

Anke wohnt mit ihrem Mann, drei Islandpferden und zwei Hunden auf einem eigenen kleinen Hof in der Nähe von Emmelshausen.

Anke ist IPZV Trainer C und war viele Jahre mit ihrem Wallach "Háleggur vom Mönchhof" erfolgreich auf Turnieren unterwegs.

Sie freut sich auf die kommende Turniersaison mit euch und steht jederzeit gerne für eure Fragen und Anregungen rund um den Islandpferdesport zur Verfügung.

Jugendwartin Lena Kleid:

 

Mein Name ist Lena und ich bin seit meiner Kindheit mit Islandpferden verbunden.

Im Alter von 6 Jahren habe ich bereits meine ersten Erfahrungen im Reiten auf Isländern sammeln dürfen und bin natürlich immer dabei geblieben.

Meine zwei Isländerstuten sind bei den Islandpferden vom Külztal zu Hause, wo auch ich so ziemlich jede freie Minute meiner Zeit verbringe.

Ich bin IPZV Trainer C und freue mich, den Verein als Jugendwart unterstützen zu dürfen.

Für eure Wünsche, Vorschläge oder Ideen habe ich immer ein offenes Ohr.


‼️Neuwahl des Vorstandes‼️
Liebe Mitglieder,
bei unserer diesjährigen JHV am 04. November in Wallhausen wurde der Vereinsvorstand neu bzw. wieder gewählt und setzt sich nun wie folgt zusammen:

Christian Schneider (1. Vorsitzender)

Mareike Näher (2. Vorsitzende)

Anna Jordan (Schriftführerin)

Patricia Wurdel (Kassenwartin)

Vera Hernig (Freizeitwartin)

Anke Mehrtens (Sportwartin)

Lena Kleid (Jugendwartin)

 

Vielen Dank auch an dieser Stelle nochmal an die scheidenden Vorstandsmitglieder Alwin Brill, Katharina Konrad und Lara Meffert für ihre teils langjährige Vorstandsarbeit.

 

Ein ausführlicherer Nachbericht zur JHV erfolgt zeitnah und auch die neuen Vorstandsmitglieder werden sich Euch bald hier vorstellen.

 

Bis dahin!


‼️ Jahreshauptversammlung am 04. November 2023 im Restaurant Gräfenbachkeller, Wallhausen‼️
Liebe Mitglieder,
Hoffentlich habt ihr alle die Einladungen zur diesjährigen JHV erhalten.
Ansonsten findet ihr sie auch nochmal anbei (siehe unten).
Anmeldeschluss ist der 27.10.2023.
Wir hoffen auf zahlreiche Teilnahme!
Bis dann, Euer Vorstand

 

Download
Einladung JHV 2023
Einladung JHV 2023.pdf
Adobe Acrobat Dokument 114.0 KB

‼️Info/News Sommerfest‼️
Liebe Mitglieder,
Leider muss unser für den 22. Juli geplantes Sommerfest in Kümbdchen dieses Jahr ausfallen, da an dem Wochenende die Vereinsmeisterschaft des IPZV Landesverband Rheinland-Pfalz - Saarland bei den Islandpferdefreunde Birkhöhe e.V. stattfindet (siehe auch "Termine"). Leider konnten wir keinen passenden Alternativtermin für unser Sommerfest finden.
Als Ausgleich haben wir daher vom Vorstand beschlossen, allen Mitgliedern, die an der Vereinsmeisterschaft starten, die Paddockgebühren von 25 € zu erstatten!
Wir hoffen daher auf zahlreiche Teilnahme an dieser bestimmt wieder schönen Veranstaltung und natürlich auf möglichst viele Punkte für die Vereinswertung 🏆!!!
Schickt uns für die Erstattung der Paddockgebühren bitte eine Email mit eurer Nennbestätigung an islandpferdefreundevordererhunsrueck@web.de
So sehen wir dann auch gleich, wer alles mitmacht.
Nennschluss ist der 08. Juli.
Hier nochmal der Link zur Ausschreibung https://www.birkhoehe.de/ und dann unter: Turniere
Bzgl. des Vereinsabends am Samstag werden wir vom Vorstand mal wieder die Popcorn-Maschine anschmeißen.
Bei weiteren Fragen kontaktiert uns gerne.
Bis dahin,
Euer Vorstand

 


🌟DJIM 2023🌟
Am vergangenen Wochenende fand die DJIM auf dem Grenzlandhof statt. Wir freuen uns besonders über die tollen Ergebnisse unserer beiden Vereinsmitglieder Maria Rendel und Ida Michels:
Maria erreichte mit ihrer Stute Skrugga den 3. Platz in der Dressurprüfung KL D6 und damit einen Treppchenplatz!!! 🥉
Desweiteren erritt sie den 6. Platz in der Tölt in Harmony-Prüfung KL TH1B sowie mit ihrem zweiten Pferd Bliðfari den 7. Platz in der gleichen Prüfung.
Ida Michels und Lettfeti konnten in der Jugendklasse den 5. Platz in der Tölt in Harmony-Prüfung J1 TH2 für sich entscheiden!
Herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Leistungen!🎉🎊🥳

 


Nachbericht: Erste Hilfe Kurs für Reiter in Bad Kreuznach

 

Am Samstag, den 22. April 2023 fand für unseren Verein die Neuauflage des letztjährigen Erste Hilfe Kurs für Reiter mit Kristin Euschen vom ASB Bad Kreuznach statt.
Dieses Mal trafen sich die Teilnehmer direkt in den Räumlichkeiten des ASB in Bad Kreuznach. Der Kurs wurde wie beim letzten Mal von unserer Freizeitwartin Vera organisiert. Der Verein übernahm die Teilnahmegebühr.
Es war wieder ein sehr interessanter und lehrreicher Kurs, bei dem man auch beim zweiten Mal noch neues lernen konnte sowie theoretisch als auch praktisch.
Vielen Dank an Kristin für die wieder sehr professionelle Kursleitung und and Vera für die tolle Organisation🥰

 

 

Neujahrsgrüße und Jahresprogramm 2023 der Islandpferdefreunde Vorderer Hunsrück e.V.

 

Liebe Mitglieder,

 

wir wünschen Euch ein Frohes Neues Jahr 2023 und hoffen, ihr seid alle gut und gesund hinein gekommen!!!

 

 

Da die corona-bedingten Einschränkungen nun hoffentlich erstmal weitestgehend hinter uns liegen, hoffen wir daher auf ein baldiges Wiedersehen bei den diversen Kursen und Veranstaltungen, die wir für 2023 geplant haben.

 

Das neue Jahresprogramm 2023 findet ihr nun wie gewohnt unter "Termine".

Bitte beachtet auch in diesem Jahr, dass die verbindlichen Anmeldungen zu allen Kursen und Veranstaltungen ausschließlich über das Anmeldungsformular auf der Homepage (siehe. "Termine") erfolgt.

Die Anmeldungen für 2023 werden am Freitag, den 06. Januar um 0:00 Uhr freigeschaltet (frühere Anmeldungen werden nicht berücksichtigt!).

Die Kursgebühren sind direkt nach Anmeldung fällig. Bei Nicht-Bezahlen wird der Kursplatz anderweitig vergeben. Bitte beachtet die jew. Anmeldefristen. Bei mehr Anmeldungen als Plätzen, gibt es - wie gewohnt - eine Warteliste und ihr werdet entsprechend informiert.

 

Wie bereits auf der JHV angekündigt, haben wir wieder einige Kurse aus dem letzten Jahr im Programm:

 

Gaited Working Equitation mit Franziska Reitz in Nußbaum:

Working Equitation ist eine Reitsportdisziplin, die auf die unterschiedlichen europäischen Arbeitsreitweisen zurückzuführen ist. Die dressurmäßige Arbeit wird bei Working Equitation mit einer konkreten Aufgabe verbunden. Im Trail werden Pferd und Reiter vor immer wieder neue Herausforderungen mit verschiedensten Hindernissen gestellt. Diese vielfältigen Aufgaben erfordern nicht nur Mut und Selbstvertrauen vom Pferd, sondern sie schulen auch die Geschicklichkeit und die eigenständige Mitarbeit des Pferdes. Nebenbei wird das Vertrauen zum Reiter gestärkt und der Reiter lernt, wie man den Partner Pferd in außergewöhnlichen Situationen besser einschätzen kann. Ebenso wird die Rittigkeit und feine Hilfengebung geschult.

Mehr Infos zu Franziska und ihren Trainingsangeboten findet Ihr auch unter www.franziska-reitz.de

 

Erste Hilfe Kurs mit Sonderinhalten für Reiter in Bad Kreuznach:

Tagesveranstaltung durchgeführt durch den ASB Bad Kreuznach

Ein klassischer Erste Hilfe Kurs mit Sonderinhalten zum Thema Reiten – z.B. Reiten im Wald, Rettungspunkte, etc.

An diesem Kurs können dieses mal max. 10 Personen teilnehmen und wir freuen uns euch mitzuteilen, dass die Kosten für diesen Kurs wieder komplett vom Verein übernommen werden.

 

Ausritt oder Wanderung "Sponheimer Entdeckerrunde" und "Kreuznacher Wald" mit Einkehr (Vera Hernig, Freizeitwart):

Reitstrecke ca. 15 km, Wanderung ca. 9,5 km

Gemeinsamer Ausritt rund um Sponheim bzw. im Kreuznacher Wald. Vera zeigt euch eine ihrer Lieblingsrouten rund um Sponheim bzw. Kreuznach. Auf der Sponheimer Entdeckerrunde unter dem Motto „Kloster, Grafen, Wein und Wald“ gibt es viel zu entdecken. Fast immer haben wir die Klosterkirche von Sponheim im Blick.

Und auch im "Kreuznacher Wald" gibt es viele schöne Strecken mit tollen Aussichtspunkten, z.B. ins Salinental

Eine Teilnahme ohne Pferd ist als Wanderung möglich.

Beide Ritte sind wieder mit Einkehr (Locations werden noch bekannt gegeben), welche der Verein sponsort.

 

Jugendkurs mit Isabelle Füchtenschnieder in Kümbdchen

 

Kurs - Longen-, Stangenarbeit und Reiten mit Franklin Bällen mit Anette Jung in Nußbaum


Reitkurs mit Lisa Grau (IPZV Trainer A, Sportrichter A) in Nußbaum

 

Neu im Programm:

Kurs mit Haukur Trygvasson in Kümbdchen

Haukur ist mehrfacher isländischer Meister sowie auch deutscher Meister und Gewinner des Feather Price 2018 für feines und harmonisches Reiten.

Sein Leitsatz:

"Die größte Bedeutung meiner Arbeit sehe ich darin, die individuelle Ausstrahlung und das Potential eines jeden Pferdes zu fördern und es zu motivieren aus freiem Willen sein Bestes zu geben"

lässt auf einen spannenden Kurs hoffen.

Mehr Infos auch unter: http://www.haukur.de/

 

Die Kurse und Veranstaltungen finden sowohl in Kümbdchen als auch in Nußbaum statt, um möglichst vielen Vereinsmitgliedern eine Teilnahme zu ermöglichen. Des Weiteren hat der Vorstand beschlossen auch in 2023, die Kurse wieder verstärkt zu bezuschussen. Die Lehrgangskosten findet ihr im Jahresprogramm. Weiterhin gibt es auch wieder Zuschüsse zu Turnieren und API Prüfungen. Die Formulare hierzu findet ihr ebenfalls unter „Termine“.

Bzgl. API Kurse: Hier gibt es dieses Jahr im Juli einen entsprechenden Reitabzeichenkurs 1+2  für Erwachsene und Jugendliche bei den Islandpferden vom Külztal unter der Leitung von Katharina Konrad mit der Möglichkeit zur Erlangung verschiedener Reitabzeichen. Für nähere Infos dazu und zu den möglichen Abzeichen wendet euch bitte an Katharina: http://www.islandpferde-vom-kuelztal.de/

 

Desweiteren wird es in diesem Jahr auch wieder ein Sommerfest mit Hestadagar-Turnier in Kümbdchen geben (nähere Infos folgen).

 

Über Anregungen, Wünsche und Feedback aller Art freuen wir uns natürlich auch jederzeit (gerne auch in Form von Fotos und Berichten von Kursen, Turnieren und Aktionen).

 

In der neuen Rubrik “Hall of Fame”, werden wir - wie schon für 2022 - auch in 2023 wieder die errittenen Platzierungen unserer Mitglieder auf den jeweiligen Turnieren für die einzelnen Prüfungen einstellen. In diesem Zusammenhang und natürlich auch für die jährliche Turnierreiter-Ehrung auf der Jahreshauptversammlung, meldet bitte auch eure Ergebnisse von Hestadagar-Turnieren und/oder Nicht-IPZV Veranstaltungen zeitnah an unsere Sportwartin Lara Meffert, da diese nicht über den IPZV abgerufen werden können!

 

Wir hoffen auf rege Teilnahme an den Kursen und Veranstaltungen und freuen uns auf ein häufiges Wiedersehen in 2023!

Bis bald und bleibt gesund,

 

Euer Vorstand

Christian Schneider    1. Vorsitzender

Alwin Brill                    2. Vorsitzender

Patricia Wurdel           Kassenwart

Anna Jordan               Schriftführer

Lara Meffert                Sportwart

Katharina Konrad       Jugendwart

Vera Hernig                Freizeitwart


🌟 Nachbericht zur Jahreshauptversammlung 2022 🌟

 

Nach zwei corona-bedingt schwierigen Jahren, in denen wir einmal ganz aussetzen und einmal in die Reithalle der Islandpferde vom Külztal im Kümbdchen ausweichen mussten, fand am 12. November 2022 unsere Jahreshauptversammlung dieses mal endlich wieder unter gewohnten Bedingungen statt.

Die Örtlichkeit im Restaurant Gräfenbachkeller in Wallhausen war sehr gemütlich und so trafen sich 37 Mitglieder in geselliger Runde.

 

Der erste Vorsitzende Christian Schneider begrüßte alle Mitglieder und leitete in die Tagesordnung über.

Hier starteten die Ressortleiter mit ihren Berichten:

- Unsere Sportwartin Lara Meffert freute sich über eine rege Turnierteilnahme unserer Mitglieder in 2022, hier insbesondere über den Anstieg bei den Kindern und Jugendlichen, berichtete über die in 2022 statt gefundenen Kurse mit Lisa Grau und Gerd Flender mit reger Teilnahme und positiver Resonanz und gab einen Ausblick auf die für 2023 geplanten Kurse (Details siehe: Termine 2023).

- Jugendwartin Katharina Konrad berichtete ebenfalls über die in 2022 statt gefundenen Jugendkurse mit Isabelle Füchtenschnieder und Andrea/Katharina mit reger Teilnahme und - wie immer - sehr positiver Resonanz.

Für 2023 warb sie zudem für die Teilnahme an einem im Sommer in Kümbdchen statt findenden API-Kurs mit der Möglichkeit zur Erlangung diverser Reit- und Motivationsabzeichen (Details siehe: Termine 2023).

- Freizeitwartin Vera Hernig berichtete über die die in 2022 statt gefundenen Kurs mit Anette Jung, Franziska Reitz (Gaited Working Equitation), den 1. Hilfe-Kurs für Reiter mit anschließender Rabatt-Aktion für den Horse-Tracker, sowie den geführten Ausritt "Sponheimer Entdeckerrunde". Alle Veranstaltungen waren gut besucht und fanden großen Anklang, weshalb sie für 2023 wieder ins Programm aufgenommen werden (Details siehe: Termine 2023).

Der für 2022 geplante Kurs zur Vorbereitung auf Orientierungsritte mit Kristina Hammer (Brücklocher Hof) musste allerdings leider aufgrund zu weniger Anmeldungen abgesagt werden.

- Kassenwartin Patricia Wurdel stellte den geprüften Kassenbericht für 2022 vor und betonte das vermehrte Sponsoring des Vereins bei den Kursen und Veranstaltungen in diesem Jahr. Hier ist vorallem der 1. Hilfe-Kurs zu erwähnen, welcher komplett vom Verein bezuschusst wurde.

 

Es folgten die Ehrungen für die 10-, 15- und 25-jährigen Jubilare. Diese erhielten neben einer tollen Urkunde und Vereins-Button auch ein kleines Dankeschön in Form eines Schals von Hrimnir, Geschirrtuch mir Isi-Aufdruck bzw. Keramiktasse mit Tölter-Aufdruck von isi4fun.

 

Anschließend verlieh Sportwartin Lara Meffert die Ehrungen für die besonders aktiven und erfolgreichen Reiter in 2022:

 

·           Kinderklasse:

Klara Schneider mit Fylkir vom Külztal

- zahlreiche Siege und Platzierungen (u.a. Moarbaer, OSI Grenzdyck, Isi-Hammer) im Viergang (V.5) und Tölt (T.7)

- OSI Saarwellingen: Landesverbandsmeisterin in der Kinderklasse (Tölt) und Berufung in den Jugendkader Rheinland-Pfalz Saar

·           Jugend-/Junioren:

Emma Paatz mit Leiknir vom Heesberg

- sehr erfolgreiche erste Turniersaison mit tollen Leistungen im Viergang (V.5) und Tölt (T.7) (u.a. Moarbaer und Isi-Hammer: Sieg in der V.5)

·            Erwachsene (leichte Prüfungen):

Marlene Trauth mit Salka frá Sámsstöðum

- zahlreiche Siege und Platzierungen (u.a. Frühlingsturnier Felsalbtal, Maimot Grenzlandhof, OSI Kalletal) im Viergang (V.5) und Tölt (T.7)

·           Erwachsene (schwere Prüfungen):

Katharina Konrad mit Barón frá Selfossi

- sehr erfolgreiche erste Turniersaison mit tollen Leistungen im Viergang (V.2) (u.a. Moarbaer, OSI Grenzdyck, OSI Falkenegg)

- Berufung in den Sportkader des Landesverbandes Rheinland-Pfalz Saar

·            Erwachsene (Freizeit/Hestadagar):

Julia Beck mit Rauður frá Árbakka

- zahlreiche, erfolgreiche Teilnahmen des tollen Allrounder-Duos an Orientierungs- und Geländeritten, sowie starke Platzierungen im Sportbereich (z.B. Sieg in de V.6 auf dem Isi-Hammer)

 

Zusätzlich wurde diesmal auch das Zuchtpferd des Jahres geehrt:

Dagon von der Osterhöll

- Züchterin: Diana Gräfin von Plettenberg -  geb.: *2010 (V. Kraftur vom Heesberg)

  Größte Erfolge:

- 2015: 5jährig, Qualifikation zur DIM in Tölt (T1) und Viergang (V1)

- 2017: Jugend-Hessenmeister im Tölt (T1); Reiterin: Sophia Henke

- 2018: Deutscher Meister im Tölt (T1)

- 2021: Deutscher Meister Viergang (V1) und Deutscher Vizemeister Tölt (T1) - Junioren

- 2022: Mitteleuropäischer Meister Viergang (V1) und Vizemeister Tölt (T1) - Junioren

 

Alle Geehrten erhielten neben einer tollen Urkunde und Vereins-Button einen formschönen Rosttölter von Schatzkammer-Design.

Zusätzlich wurden Klara Schneider und Katharina Konrad für die Aufnahme in den Jugend- bzw. Sportkader des Landesverbandes Rheinland-Pfalz Saar e.v. geehrt.

 

Abschließend gab Christian einen Ausblick auf die Planungen für 2023 mit Hinweis auf das Jahresprogramm (Veröffentlichung im Januar) und bedankte sich bei allen Anwesenden.

 

Danach ging es zum Essen in Form eines sehr leckeren und reichhaltigen Buffets über.

Es war ein sehr schöner Abend mit reger Beteiligung.

An dieser Stelle bedanken wir uns noch einmal bei allen Teilnehmern und freuen uns auf ein ereignisreiches Jahr 2023 mit einem wieder abwechslungsreichen Vereins-Programm mit hoffentlich reger Beteiligung.

 

Euer Vorstand.



🏆IPFVH goes Jugend-/Sportkader🏆
Nach zwei langen Jahren corona-bedingter Durststrecke, nahm dieses Jahr die Turniersaison endlich wieder Fahrt auf.
Einige unserer Mitglieder waren diesbezüglich sehr fleißig, was mit vielen Siegen und Platzierungen belohnt wurde.
An dieser Stelle möchten wir daher besonders die Aufnahme dreier Mitglieder in den Jugend-bzw. Sportkader des Landesverbandes Rheinland-Pfalz Saar erwähnen:
  • Maria Carlotta Rendel mit ihrer Stute Skrugga frá Kommandørgården:
Maria wurde nach einem Sichtungstraining im März 2022 in den Jugendkader Rheinland-Pfalz-Saar aufgenommen und qualifizierte sich durch tolle Turnierergebnisse in der Kinderklasse (Viergang V5 und Dressur D6) sogar für die diesjährige DJIM auf dem Kronshof.
  • Klara Schneider mit ihrem Wallach Fylkir vom Külztal:
Nachdem Klara in diesem Jahr schon einige Siege und Platzierungen einfahren konnte, wurde sie auf der diesjährigen Landesverbandsmeiserschaft in Saarwellingen sogar Landesverbandsmeisterin in der Kinderklasse (Tölt) und daraufhin in den Jugendkader Rheinland-Pfalz Saar aufgenommen.
  • Katharina Konrad mit ihrem Wallach Báron frá Selfossi:
Mit ihrem schicken Báron qualifizierte sich Katharina über erfolgreiche Platzierungen in der schweren Viergangprüfung V2 in diesem Jahr für den Sportkader Rheinland-Pfalz Saar.
Herzlichen Glückwunsch zu diesen tollen Leistungen!!!
Wir wünschen den dreien und natürlich auch allen anderen aktiven Turnierreitern eine ebenso erfolgreiche Saison 2023 und freuen uns auf viele schöne Ritte!🤩🤩🤩

 


🌟 Rückblick - Erste-Hilfe-Kurs für Reiter🌟

 

Liebe Mitglieder,
Am Samstag, den 16.07. fand der Erste-Hilfe-Kurs für Reiter unter der Leitung des ASB Bad Kreuznach in Kümbdchen bei den Islandpferden vom Külztal statt.
Der Kurs war mit 10 TeilnehmerInnen gut besucht und dauerte von morgens um 9 Uhr bis 18:30 Uhr abends und somit etwas länger als geplant, so dass genug Zeit für die Beantwortung aller Fragen war.
Der Platz in der Reithalle war perfekt für alle praktischen Übungen. Danke an Christian Schneider und Katharina Konrad für die Vorbereitung und Zur-Verfügung-Stellung.
Der Kurs kam bei allen TeilnehmerInnen sehr gut an und eine Wiederholung im nächsten Jahr wird angedacht.
Weitere Bilder in der Galerie.
Liebe Grüße und kommt gut und sicher durch die Sommerferien! 🏖
Euer Vorstand

🌟 Rückblick - Kurs Gaited Working Equitation 🌟
Am 7.  und 8. Mai stand "Gaited Working Equitation" auf unserem Kursprogramm.
Wir, d.h. sechs Teilnehmerinnen hatten zu Beginn teilweise noch etwas vage Vorstellungen davon, was tatsächlich auf uns zukommt, waren aber alle super neugierig und ließen uns auf die neue Herausforderung ein.
Die Trainerin Franziska Reitz, die übrigens mit eine der treibenden Kräfte für die Disziplin Working Equitation in Deutschland ist, begann erstmal mit ihrem Ziel, das uns auch direkt überzeugte: "Mein Ziel ist es, Pferd und Reiter alltagstauglich auszubilden." Das bringt im Grund auch schon mal die Idee der Working Equitation auf den Punkt: Pferd und Reiter so zu schulen, dass sie Situationen, die ihnen im Reitalltag, insbesondere im Gelände begegnen, gut bewältigen zu können. Dass dabei der Spaß nicht zu kurz kommt, sollten wir schnell merken.
Zunächst mal ging es an den Aufbau eines Parcours: mit Stangen, wie man sie vom Fußballtraining kennt, Hütchen und Hindernisstangen statteten wir den gesamten Platz aus. In zwei Einheiten jeweils zu zweit am ersten Tag und einer Einzelstunde am zweiten Tag lernten wir und unsere Pferde die unterschiedlichen Elemente, die man übrigens je nach Ausbildungsstand von Pferd und Reiter in unterschiedlichen Schwierigkeiten reiten kann, kennen. Wir ritten Volten um Hütchen, durch eine Stangengasse, öffneten einhändig geritten ein Tor oder nutzten den Parallelslalom.
Franziska hat Recht: im Grunde ist es Dressurreiten mit Orientierungspunkten, die einem zusätzlich auch die Chance geben, am immer genauerem Reiten zu üben.
Unser großer Pluspunkt als Islandpferdereiterinnen: wir können den Parcours auch im Tölt reiten, was wir dann natürlich auch ausgiebig taten. Mein Highlight war zum Schluss noch das Garrocha-Reiten. In einem Wettbewerb muss man dazu im Tölt die Garrocha aufnehmen, einen Ring von einer Stier-Attrappe stechen und im Anschluss die Garrocha wieder in eine Tonne zurückstellen, einhändig. Einen Stier hatten wir nicht, aber auch so waren wir alle erstaunt, wie gelassen unsere Pferdchen auch diese Aufgabe gemeistert haben.
Zum Schluss war klar: das war nicht unser letzter Kurs in der Working Equitation, wir planen auf jeden Fall eine Fortsetzung mit Franziska.

Wer mehr über Franziska oder die Disziplin der Working Equitation erfahren möchte, findet hier weitere Infos:

Franziska Reitz - Reiter- und Pferdetrainerin, Gaited Working Equitation (franziska-reitz.de)

Home - WED (working-equitation-deutschland-ev.de)

Ein großer Dank geht auch an Christian Schneider und Katharina Konrad für das bereitstellen der Anlage!

 

Weitere Bilder in der Galerie!


🌟 Rückblick - Sponheimer Entdeckerrunde 🌟
Am Samstag, den 14. Mai fand die Veranstaltung Ausritt und Wanderung rund um Sponheim statt. Zum Ausritt trafen sich 8 Reiter, die eine abwechslungsreiche Strecke mit tollen Aussichten erwartete. Parallel hatte sich eine Wandergruppe auf den Weg gemacht, die von Oliver Hernig geführt wurde.
An der Raststation konnten die Pferde in den vorbereiten Paddocks grasen. Die Reiter stärkten sich bei Currywurst, Pommes, Waffeln und Eisbechern.
Eine tolle Location die bei allen Beteiligten sehr gut ankam. Der Vorstand hat die Anregung einen Stammtisch dort einzurichten aufgenommen. Hierzu werden wir uns in der nächsten Vorstandssitzung austauschen.
Weitere Bilder in der Galerie!

Kurs mit Anette Jung auf dem Nußbaumhof
Am 30.04 & 1.05.2022 fand unser diesjähriger Kurs mit Anette Jung statt. 
Schon zum wiederholten Mal kam sie zu uns auf den Nußbaumhof und begeisterte wieder Pferd & Reiter mit neuen, abwechslungsreichen Übungen. 
Gewählt werden konnte auch dieses Mal wieder aus: Horsemanship, Bodenarbeit mit Stangen, Stangenarbeit aus dem Sattel, Reiten mit Fränklinbällen und Bändern (Sitzschulung) und Dressurunterricht. 
Alle Teilnehmerinnen gehen mit viel Input und neuen Ideen für ihr Training aus dem Kurs und freuen sich auf das nächste Mal, wenn Anette wieder kommt, um Koordination und Balance zu fördern.

 


Neujahrsgrüße und Jahresprogramm 2022 der Islandpferdefreunde Vorderer Hunsrück e.V.

 

Liebe Mitglieder,

 

zunächst einmal noch ein (leicht) verspätetes “Frohes Neues” an Euch alle!!! Wir hoffen, Ihr und Eure Lieben (2- wie 4-Beiner) seid gut in 2022 gestartet und ihr schaut trotz der leider immer noch aktuellen Unwägbarkeiten aufgrund von Corona zuversichtlich auf das neue Jahr.

Der erste Vereinskurs des Jahres hat ja bereits am 15. und 16. Januar mit Lisa Grau (IPZV Trainerin A) auf dem Nußbaumhof stattgefunden und wurde aus 2021 nach 2022 verschoben. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Georg Fabel für die Bereitstellung und Vorbereitung der Reitanlage, sowie die Verpflegung von Lisa Grau am Abend. Der Reitkurs kam bei allen Teilnehmern sehr gut an und wir freuen uns, 2022 einen weiteren Kurs mit Lisa Grau in Nussbaum anbieten zu können.

Auch der neue Vorstand hat nun seine Arbeit aufgenommen und blickt voller Vorfreude auf das neue Jahr; nicht zuletzt aufgrund des neuen Jahresprogramms 2022. Dieses findet ihr unter „Termine“. Wir haben einen Mix aus neuen Trainern und Kursen, sowie Bewährtem zusammengestellt. Es wird Kurse für Sport-, wie auch Freitzeitreiter geben und wir haben Veranstaltungen geplant, an denen ihr auch ohne Pferd teilnehmen könnt. Wir hoffen, mit der Auswahl euren Geschmack getroffen zu haben. Im Folgenden eine kurze Vorstellung der Neuheiten:

 

Gaited Working Equitation mit Franziska Reitz

Working Equitation ist eine Reitsportdisziplin, die auf die unterschiedlichen europäischen Arbeitsreitweisen zurückzuführen ist. Die dressurmäßige Arbeit wird bei Working Equitation mit einer konkreten Aufgabe verbunden. Im Trail werden Pferd und Reiter vor immer wieder neue Herausforderungen mit verschiedensten Hindernissen gestellt. Diese vielfältigen Aufgaben erfordern nicht nur Mut und Selbstvertrauen vom Pferd, sondern sie schulen auch die Geschicklichkeit und die eigenständige Mitarbeit des Pferdes. Nebenbei wird das Vertrauen zum Reiter gestärkt und der Reiter lernt, wie man den Partner Pferd in außergewöhnlichen Situationen besser einschätzen kann. Ebenso wird die Rittigkeit und feine Hilfengebung geschult.

Mehr Infos zu Franziska und ihren Trainingsangeboten findet Ihr auch unter www.franziska-reitz.de

 

Erste Hilfe Kurs mit Sonderinhalten für Reiter

Tagesveranstaltung durchgeführt durch den ASB Bad Kreuznach

Ein klassischer Erste Hilfe Kurs mit Sonderinhalten zum Thema Reiten – z.B. Reiten im Wald, Rettungspunkte, etc.

Die Veranstaltung findet voraussichtlich unter 2G+ Bedingungen statt, damit auch die stabile Seitenlage geübt werden kann.

An diesem Kurs können 15 Personen teilnehmen und wir freuen uns euch mitzuteilen, dass die Kosten für diesen Kurs komplett vom Verein übernommen werden.

 

Vorbereitung auf Orientierungsritte (Kristina Hammer, Brücklocherhof)

Kurs über 2 Tage mit Theorie und Praxis

Themen werden sein: Das Reiten nach Karte und Kompass, Navigation, Trail Training, Streckeneinteilung etc. Ein Kurs der auch für alle Freizeitreiter interessant ist.

Paddockmöglichkeit sind für die Gastpferde gegeben, eine Teilnahme mit Schulpferd ist möglich (begrenzte Anzahl).

 

Sponheimer Entdeckerrunde

Ausritt oder Wanderung mit Einkehr (Vera Hernig, Freizeitwart)

Reitstrecke ca. 15 km, Wanderung ca. 9,5 km

Gemeinsamer Ausritt rund um Sponheim. Vera zeigt euch eine ihrer Lieblingsrouten rund um Sponheim. Auf der Sponheimer Entdeckerrunde unter dem Motto „Kloster, Grafen, Wein und Wald“ gibt es viel zu entdecken. Fast immer haben wir die Klosterkirche von Sponheim im Blick.

Eine Teilnahme ohne Pferd ist als Wanderung möglich.

Reiter und Wanderer kehren gemeinsam am Wanderweg ein. Der Imbisstand „Tommis Hütte" hat an diesem Tag exklusiv für uns geöffnet. Die Kosten der Einkehr übernimmt der Verein.

 

Konzert Kaleo

Gemeinsamer Besuch des Konzerts der isländischen Band Kaleo in der Jahrhunderthalle Frankfurt. Jeder kauft sein Ticket selbst, wir treffen uns vor Ort und genießen gemeinsam das Konzert.

"Anmeldungen" bei unserer Freizeitwartin Vera Hernig.

Bitte beachtet beim Kauf – die Tickets bei Eventim sind personalisiert.

  

Jugendkurse

Bei den Jugendkursen setzten wir auf Kontinuität und bieten einen Kurs mit Isabel Füchtenschnieder und einen weiteren Kurs mit Katharina Konrad und Andrea Hort an.

 

Weitere Reitkurse

Ebenfalls bekannt ist der Kurs zum Thema Longen-, Stangenarbeit und Reiten mit Franklin Bällen mit Anette Jung.

 

Auch für die Sportreiter ist einiges dabei:

Reitkurs mit Gerd Flender (u.a. IPZV Trainer A, Sportrichter B)

 

Reitkurs mit Lisa Grau (u.a. IPZV Trainer A, Sportrichter A)

 

 

Die Locations für die Kurse und Veranstaltungen finden auf verschiedenen Höfen statt, um möglichst vielen Vereinsmitgliedern eine Teilnahme zu ermöglichen. Des Weiteren hat der Vorstand beschlossen, die Kurse 2022 in noch stärkerem Maße zu bezuschussen. Die Lehrgangskosten findet ihr im Jahresprogramm. Weiterhin gibt es Zuschüsse zu Turnieren und API Prüfungen. Infos und die Formulare findet ihr auf der Homepage unter „Termine“.

 

Bitte beachtet, dass die verbindliche Anmeldung zu allen Kursen und Veranstaltungen ausschließlich über das Anmeldeformular auf der Homepage erfolgt. Die Kursgebühren sind direkt nach Anmeldung fällig. Bei Nichtbezahlen wird der Kursplatz anderweitig vergeben.

 

Grundsätzlich möchten wir den Stammtisch wieder einrichten. Wir hoffen, dass bald wieder Treffen in größeren Runden möglich sind und behalten uns vor, kurzfristig Termine bekanntzugeben.

 

Über Anregungen, Wünsche und Feedback aller Art freuen wir uns natürlich auch jederzeit (gerne auch in Form von Fotos und Berichten von Kursen, Turnieren und Aktionen). Denn der Verein, das sind wir alle!!!

 

Bezüglich der Turnierstarts in 2022 planen wir auf der Homepage eine neue Rubrik “Hall of Fame”, wo ihr die errittenen Platzierungen unserer Mitglieder auf den jeweiligen Turnieren für die einzelnen Prüfungen einsehen könnt. In diesem Zusammenhang und natürlich auch für die jährliche Turnierreiter-Ehrung auf der Jahreshauptversammlung, meldet bitte auch eure Ergebnisse von Hestadagar-Turnieren und/oder Nicht-IPZV Veranstaltungen zeitnah an unsere Sportwartin Lara Meffert, da diese nicht über den IPZV abgerufen werden können!

 

Wir hoffen auf rege Teilnahme an den Kursen und Veranstaltungen und freuen uns auf ein häufiges Wiedersehen in 2022! Also, auf geht’s ins neue Jahr, in dem wir hoffentlich irgendwann mal “back to normal” kommen, aber auf jeden Fall ganz viele schöne Stunden mit unseren heiß geliebten Pferden verbringen werden!

Bis bald und bleibt gesund,

 

Euer Vorstand

Christian Schneider    1. Vorsitzender

Alwin Brill                    2. Vorsitzender

Patricia Wurdel           Kassenwart

Anna Jordan               Schriftführer

Lara Meffert                Sportwart

Katharina Konrad       Jugendwart

Vera Hernig                Freizeitwart


Ankündigung Jahresprogramm 2022!

Das Jahresprogramm für 2022 ist in Arbeit und wird vorraussichtlich Ende Dezember fertig sein.

Sobald das Programm steht, senden wir eine entsprechende Info-Email an alle Mitglieder.

Vorab schon mal folgende News:

Der Lisa Grau-Kurs auf dem Nußbaumhof wurde wegen Krankheit von Lisa auf den 15./16. Januar 2022 verschoben (siehe auch: Termine).

Aktuell sind für den neuen Termin alle Plätze belegt.

Es gelten die aktuellen 2G bzw. 2G Plus Regelungen (in der Halle).

Hierzu werden alle Teilnehmer nochmal separat per Email informiert.

Näheres zu den aktuellen Corona-Regeln für den Pferdesport findet ihr auch unter:

https://www.pferd-aktuell.de/coronavirus

 

Bis bald und bleibt gesund!

 

Euer Vorstand


Die Wahl ist getroffen!!!
Bei der JHV am 29. Oktober in Kümbdchen wurde der Vereinsvorstand neu gewählt:

Christian Schneider (1. Vorsitzender)

Alwin Brill (2. Vorsitzender)

Anna Jordan (Schriftführerin)

Patricia Wurdel (Kassenwartin)

Vera Hernig (Freizeitwartin)

Lara Meffert (Sportwartin)

Katharina Konrad (Jugendwartin)

 

Vielen Dank an die scheidenden Vorstandsmitglieder:

Anna Renkes,Heike Lopez, Julia Beck und

Steffi Stein


Erstes Webinar der Islandpferdefreunde Vorderer Hunsrück e.V.

 

Zu Corona-Zeiten läuft alles ein bisschen anders.

Das hat bereits jeder erfahren müssen.

Der Vorstand hatte eigentlich einen tollen Theorievortrag für die Mitglieder geplant, natürlich aktiv, passend zum Thema „Reitbegleitende Gymnastik zur Sitzverbesserung“. Die Referentin Céline Schröder ist nicht nur Mitglied im Verein, sondern auch Trainerin der Sibylle Wiemer Akademie zur Ausbildung des Reiters mit dem Schwerpunkt Sitzschulung.

Da wir aufgrund der aktuellen Situation den Vortrag in dieser Form nicht stattfinden lassen konnten, haben wir kurzfristig umgeplant und ein Webinar daraus gemacht. Céline erwartete alle Teilnehmer schon gut vorbereitet in Sportkleidung. Zunächst richtete sie die Aufmerksamkeit auf das individuelle Körperempfinden und gab allen Übungen an die Hand, die Körperwahrnehmung zu schulen. Nach verschiedenen Gymnastikübungen, die wieder den Körper ganzheitlich ansprachen, kamen wir noch einmal zurück auf die Übungen der Körperwahrnehmung. Alle konnten nach den Übungen eine deutliche Verbesserung ihrer eigenen Beschaffenheit wahrnehmen. Kleinere Verspannungen waren gelöst und man fühlte sich „gelängt“. Céline erklärte viele wichtige, muskuläre und anatomische Zusammenhänge, die den Sitz des Reiters beeinflussen und sich unmittelbar auf die Biomechanik des Pferdes auswirken.

Hierzu nutzte sie ein Modell eines menschlichen Beckens, welches die Erklärungen noch einmal verdeutlichte.

 

Zum Schluss stellte sie den Teilnehmern noch die Franklin Bälle vor und erklärte die Wirkung der einzelnen Hilfsmittel und deren praktischen Einsatz.

 

Alles in allem war es ein sehr gelungenes Webinar, bei dem alle Teilnehmer sehr viel lernen, spüren und für die weitere Arbeit mitnehmen konnten.

 

 

Vielen Dank liebe Céline für dieses aufschlussreiche Webinar!

 

 

 


Erste-Hilfe-Kurs am Pferd

 

Am 08.02.2020 stand der Verein „Islandpferdefreunde Vorderer Hunsrück e.V.“ unter dem Motto „Erste Hilfe am Pferd“. Dafür kam unser Vereinsmitglied Frau Dr. Karen Kötter extra nach Kümbdchen zu den „Islandpferden vom Külztal“ von Katharina Konrad, um wissbegierige Reiter mit Infos zu versorgen.

 

Nach einer Vorstellrunde und einer kleinen Theorieeinheit wurde an vier Isländern demonstriert und geprobt. Zwar hatten alle Reiter den Basispass und/oder den Sachkundenachweis bereits absolviert, doch wurde hier sowohl das Wissen aufgefrischt, als auch vertieft.

 

So konnten alle Teilnehmer am Ende des halbtägigen Kurses beispielsweise Puls an verschiedenen Stellen beim Pferd messen, Darmgeräusche analysieren, das Herz mit dem Stethoskop schlagen hören und Bein – und Hufverbände anlegen. Auch danach stand uns Karen noch bei individuellen Fragen zur Verfügung und gab uns Tipps, wie wir u.a. am einfachsten Salbe ins Pferdeauge bekommen.

 

Es waren witzige und sehr lehrreiche Stunden, die einem Pferdebesitzer von nun an mehr Sicherheit geben, wenn etwas mit dem Pferd nicht stimmt.

 

Vielen Dank an dieser Stelle an Karen, aber auch an Katharina Konrad und den Verein „Islandpferdefreunde Vorderer Hunsrück e.V.“, der uns diesen tollen Theoriekurs ermöglicht hat.

 

Heike Lopez

 


Ausblick auf das Jahr 2020


Liebe Mitglieder,


Frohes Neues Euch allen!!!

Hoffentlich, seid ihr alle gut ins neue Jahr gestartet.

 

Im vergangenen Jahr haben wir einige schöne gemeinsame Stunden verbracht:
Im März haben wir einmal etwas anderes angeboten: einen Horse Agility Kurs. Dieser fand auf dem Nussbaum
Hof statt; die Teilnehmer und die Trainerin hatten sehr viel Spaß.
Gleich am darauffolgenden Wochenende haben einige Mitglieder das Angebot zur gemeinsamen Fahrt zur
Equitana nach Essen angenommen. Der Bus war gut genutzt, da wir die Anzahl der Plätze mit dem Reitverein aus Kirchberg geteilt haben. So konnten wir die Kosten für den Verein und die Mitglieder recht günstig gestalten. Wir freuen
uns, dass diese Idee so gut von Euch angenommen wurde.
Desweitern konnten wir Euch einen interessanten Theorievortrag rund um das Thema Sattel in Kümbdchen
anbieten. Es gab viel zu erfahren und Marion Heib hat alle Fragen gerne beantwortet.
Ein weiteres Highlight war der Kurs mit Silke Feuchthofen auf dem Nussbaum Hof. Wir freuen uns schon jetzt
darüber, dass wir Silke auch für 2020 für einen Kurs in der zweiten Jahreshälfte gewinnen konnten. Wo und
wann der Kurs stattfindet, können wir euch zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht sagen, werden euch aber
darüber unterrichten sobald wir es wissen.


Leider mussten wir, aufgrund von mangelnden Anmeldungen, unser Hestadagarturnier absagen. Somit hatten wir im letzten Jahr leider auch kein Sommerfest vom Verein. Wir hoffen, dass das nur am ungünstigen Termin lag und wir Euch im nächsten Sommer alle wiedersehen können!


Wir freuen uns, dass Ihr auch im vergangenen Jahr unsere Homepage fleißig genutzt habt. Wie gewohnt werden wir
Euch immer mit interessanten Themen im Bereich „Aktuelles“ auf dem Laufenden halten (www.islandpferde -
freunde - vorderer - hunsrueck.de).

Termine sämtlicher Turniere könnt Ihr auch auf unserer Facebook-Seite finden.

Daher noch einmal der Hinweis: wer hier noch nicht Mitglied ist (es handelt sich um eine geschlossene
Gruppe, damit wir als Verein unter uns sind) kann sich melden, dann ändern wir das ganz schnell.


Auch könnt Ihr Euch gerne bei mir melden, damit ich Euch in die Broadcast-Liste aufnehme. So bekommt Ihr
Updates zu Terminen oder zu noch freien Plätzen bei Kursen direkt, aber einzeln per WhatsApp geschickt. Eure
Antworten kommen nur bei mir an (da ich diese Liste verwalte), es sieht also niemand Eure Nummer und Eure
Antwort und Ihr werdet auch nicht mit all den anderen Rückmeldungen überflutet. Wer gerne über diesen Kanal
Infos bekommen möchte, kann mir gerne schreiben (entweder per Mail anne.renkes@gmx.de oder WhatsApp;
bitte mit Angabe Eurer Nummer!) und ich kümmere mich um alles.


Auch für 2020 haben wir uns wieder ein tolles Jahresprogramm einfallen lassen:
Dieses Jahr könnt Ihr Euch auf neue Theorievorträge, Reitkurse, eine Fahrt zur Equitana Open Air, ein Foto
Shooting sowie auf unser Sommerfest freuen.


Im Oktober freuen wir uns, wie jedes Jahr auf Eure rege Teilnahme bei der Jahreshauptversammlung. Kommt
zahlreich und bringt Euch ein, denn der Verein lebt auch vom Engagement seiner Mitglieder.


Im Juli finden zum zweiten Mal die Vereinsmeisterschafen in Webenheim im Rahmen des alljährlichen Bauernmarktes statt. Gerne würden wir dort mit einem großen Starterfeld von den Islanpferdefreunden Vorderer Hunsrück starten.

Als kleines Schmankerl übernimmt der Verein einen Teil der Meldegebühr (20€ pro Mitglied).


Im August richten wir dann in Kümbdchen unser Sommerfest inkl. einem reiterlichen Wettbewerb aus.


Auch in 2020 haben wir weiterhin folgende Vergünstigungen für Euch:
Unsere Mitglieder erhalten bei Marion Heib im Geschäft und im Online Shop 10% Nachlass auf den Einkauf
(ausgenommen sind Bücher, Futter, Sättel und Dienstleistungen). Wenn Ihr davon profitieren wollt, schreibt eine
Email an den Reitshop und setzt mich in cc, damit Marion sieht, dass Ihr Mitglieder seid.
Zudem bekommen Mitglieder 10% Nachlass bei Lexa. Für diese Bestellung gibt es eine WhatsApp Gruppe. Sagt
mir Bescheid wer Bedarf hat, dann nehme ich Euch in die Gruppe auf und koordiniere alles Weitere.


Auch werden wir in diesem Jahr weiterhin die Jugend im Turniersport fördern. Alle Jugendlichen (Mitglieder bis
21 Jahre) können von uns einen Nenngeld-Zuschuss von 25€/Jahr bekommen.
Bitte denkt daran, dass die Teilnehmer von Hestadagar Prüfungen ihre Ergebnisse gerne an unsere Sportwarting Steffi Ihme melden (diese werden leider vom IPZV nicht erfasst), damit auch diese Ergebnisse in unsere jährliche Turnierwertung mit einfließen können.
In Puncto Mitgliedsbeiträge haben wir die Bitte an Euch:

Alle, die vom vergünstigten Mitgliedsbeitrag profitieren (da sie Studierende oder Auszubildende sind) schicken bitte bis
März 2020 eine entsprechende Bescheinigung an unsere Schriftführerin Heike Lopez  (Email: haupih@web.de oder per Post). Ansonsten müssen wir Euch leider in den normalen Mitgliedsbeitrag für Erwachsene einstufen. Bitte beachten: der Familienbeitrag greift  nur noch für „Kinder“ bis 21 Jahre.


Wir hoffen, dass wir Euch mit unserem Jahresprogramm und den geplanten Aktionen viel Freude bereiten und freuen uns auf viele schöne Stunden mit Euch!


Bestu kveðjur


Anne Renkes
1. Vorsitzende


Nachbericht zur JHV 2019:

 

Am 25. Oktober 2019 fand die Jahreshauptversammlung der Islandpferdefreunde vorderer Hunsrück im Dorfkrug in Oberstreit statt. Bei netter Atmosphäre und später auch sehr gutem Essen trafen sich dieses mal etwas mehr als 30 Mitglieder und Vorstand, um die Tagesordnungspunkte abzuarbeiten.

 

Unsere erste Vorsitzende Anne Renkes begrüßte alle Mitglieder und leitete direkt in die Tagesordnung über. Zunächst wurde eine Schweigeminute für zwei sehr aktive verstorbene Mitglieder abgehalten.

Anschließend verlieh unsere Sportwartin, Steffi Ihme Ehrungen in Form von tollen Urkunden und vereinseigenen Pins, an alle aktiven Reiter, die im Jahr 2019 besonders herausragende Leistungen auf Turnieren für den Verein erbracht haben.

Die Ehrungen wurden in folgenden Kategorien verliehen:

 

„Futurity“ – Lara Meffert

„Futurity“ – Philomena Kubach-Kropp

„Sportprüfungen – Leichte Prüfungen Erwachsene“ – Karla Imdahl

„Sportprüfungen – Leichte Prüfungen Jugend“ – Leah Hertel

„Sportprüfungen – Leichte Prüfungen Kinder“ – Lennard Stiene

„Sportprüfungen – Schwere Prüfungen“ – Stephanie Ihme

„Hestadagar“ – Georg Fabel

„Hestadagar“ – Julia Beck

 

An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal bei allen Mitgliedern bedanken, die für unseren Verein auf Sport- und Hestadagar Turnieren gestartet sind und gute Leistungen erbracht haben. Da die Hestadagar Ergebnisse durch den IPZV Dachverband leider nicht archiviert werden, werden diese leider auch nicht an die Ortsvereine weitergeleitet. Aus diesem Grund ruft die Sportwartin auch für das kommende Jahr 2020 wieder alle Mitglieder auf, die auf einer solchen Veranstaltung erbrachten Leistungen per Email weiterzugeben.

 

Neben den Ehrungen für unsere Turnierreiter wurden noch weitere Ehrungen für unsere Jubilare verliehen, die seit 10 Jahren, 20 Jahren oder sogar noch länger Mitglied in unserem Verein sind. Wir hoffen, dass sie dem Verein noch lange erhalten bleiben.

 

Weiterhin wurden die Jahresberichte der einzelnen Ressorts verlesen. Besonders im Bereich Freizeit wurde durch den Verein einiges angeboten in Form zweier Kurse und zwei Theorievorträge. Diese wurden leider nur spärlich besucht, daher freut sich auch hier der Vorstand über neue Ideen aus den Reihen der Mitglieder, um ein möglichst attraktives Programm mit reger Teilnahme zu gestalten. Der Jahresbericht der Kassenwartin Patricia Wurdel zeigte sich als relativ unverändert zum Vorjahr, es wurden allerdings viele Kurse vom Verein finanziell unterstützt, hier ist vor allem der Kurs mit Silke Feuchthofen zu erwähnen, der in besonders hohem Maß bezuschusst wurde.

 

Weiterhin darf der Vorstand unsere neu- gewählte Freizeitwartin Julia Beck herzlich willkommen heißen. Wir freuen uns sehr auf eine gute und aktive Zusammenarbeit mit vielen tollen Ideen und interessanten Veranstaltungen. Julia wird sich noch einmal separat auf unserer Website vorstellen. Auch die Wahlen des Kassenwarts und des Sportwarts standen nun nach zwei Jahren wieder an. Hier waren die Mitglieder mit der vergangenen Arbeit sehr zufrieden, sodass Patricia Wurdel wieder zur Kassenwartin und Stephanie Ihme wieder zur Sportwartin gewählt wurden.

 

Auf der Website des Vereins wird es voraussichtlich ab dem nächsten Jahr eine Anmeldungsmöglichkeit für einen Newsletter geben, um Euch somit immer aktuell informiert zu halten oder um an anstehende Veranstaltungen zu erinnern.

 

Nachdem alle Tagesordnungspunkte besprochen waren, ging es zum Essen mit gemütlichem Beisammen sein über. Es war ein schöner Abend mit reger Beteiligung und wir bedanken uns bei den Mitgliedern für euer zahlreiches Erscheinen. Auf ein schönes und ereignisreiches 2020 

 

Euer Vorstand


Ankündigung Jahreshauptversammlung 2019

 

Hallo liebe Isifreunde,
 
im Anhang findet ihr unsere Einladung zur diesjährigen Jahreshauptversammlung.
Wir hoffen, dass ihr zahlreich erscheint und wir eine schöne Zeit haben werden:-)
Anmeldungen bitte per Email an alwin-brill@t-online.de
 
Reiterliche Grüße
 
Euer Vorstand

 


Hestadagar des IPF Vorderer Hunsrück e.V. am 1. September 2019 auf den Nußbaumhof

 

Die Ausschreibung für unser tolles Hestadagar ist nun auch im offiziellen IPZV Terminkalender zu finden.

https://www.ipzv.de/veranstaltungsdetails/hestadagar-der-ipf-vorderer-huensrueck-e-v.html

Alle teilnehmenden Pferde müssen gegen Influenza geimpft sein!

Wir freuen uns auf alle Zuschauer und Teilnehmer!!!


Nachbericht zum Islandpferdefestival und Vereinsmeisterschaft IPZV RPS 2019 in Webenheim:
Zum ersten mal fand am letzten Wochenende (20. -21. Juli) das Sommer-Islandpferdefestival des IPZV Rheinland-Pfalz Saar im Rahmen des Webenheimer Bauernfestes auf der großzügigen Anlage des Reitervereins Bliestal e.V. statt. Mit einer gelungenen Mischung aus Sport und Hestadagar-Prüfungen war für jeden etwas dabei.
Mit (leider) nur vier Vereinsmitgliedern konnten die Islandpferdefreunde Vorderer Hunsrück e.V. mit insgesamt 832 Punkten bei bestem Sommerwetter einen sagenhaften dritten Platz in der Vereinswertung erzielen!!! Julia und Rodi legten in der Springprüfung mit einem souveränen ersten Platz vor; gefolgt von einem zweiten Platz zusammen mit Anna mit Saela im Paarviergang, sowie dem dritten Platz im B-Finale der Viergangprüfung V5. Diesen konnten sich in der T7 auch Leah mit Hákon sichern - sowie den 4. Platz im B-Finale der V5. Weitere Punkte gab es von Leah (3. Platz) und Helga mit Skuggi in der Hestadagarprüfung aus 4 mach 3 (gemäß einer V5 - mit Streichung der schlechtesten Gangart). Zu guter Letzt gab es dann noch einen 4. und 5. Platz für Anna und Julia im Fahnenrennen.
Es war wirklich eine super Veranstaltung - top organisiert vom Vorstand des Landesverband IPZV RPS, die im nächsten Jahr sehr wahrscheinlich an gleicher Stelle widerholt wird - und dann hoffentlich auch mit mehr Men-/Womenpower seitens unseres Vereins!!!

Horse Agility mit den Islandpferdefreunden vorderer Hunsrück e.V.

 

Am 02.03.19 fand auf dem Nussbaumhof ein aufregender Horse Agility Kurs unter der Leitung von Sandra Wolter statt. Acht Islandpferdefreunde bekamen an diesem Tag einen intensiven Einblick in die Welt des Horse Agility mit vielen unterschiedlichen Hindernissen und Aufgaben, die am Strick und bei dem ein oder anderen sogar schon frei bewältigt werden konnten.

Zunächst startete jeder einzeln mit einem Parcours auf niedrigem Level, um sich langsam in die Thematik einzufühlen. Sandra gab hilfreiche Tipps und Anweisungen und erhöhte den Schwierigkeitsgrad der Aufgabe, wenn die Pferd-Mensch Kombination dies hergab.

 

Der erste Parcours beinhaltete bereits so einiges: vom Slalom über ein Stangenhindernis mit vorgelegter Gasse, durch eine Ikea Gasse bis hin zu einem Holzbrett und schließlich durch einen, aus einem Drainageschlauch bestehenden Rundbogen. Jedes Hindernis konnte in verschiedenen Schwierigkeitsgraden je nach Aufgabenstellung absolviert werden. So war der Slalom für manch einen im Schritt eine gut zu bewältigende Aufgabe, die sich jedoch im Trab gar nicht mehr so einfach umsetzen lies.

 

In der zweiten Einheit wurde der Parcours erweitert durch einen Cube mit einem Vorhang aus Poolnudeln und einem kleinen Hindernis aus einem Bauklotzstecksystem. Man sah bereits eine deutliche Veränderung der einzelnen Pferd Mensch Teams, die sich in der zweiten Runde schon deutlich mutiger (auch in Freiarbeit) auf die Hindernisse einstellten.

 

Nach einer kurzen Pause für die Pferde und einer Besprechung mit einhergehendem Feedback für die Besitzer, wagten sich alle in die dritte Einheit mit einer klaren Vorgabe, wie und in welcher Reihenfolge der Parcours erarbeitet werden sollte. Ob alt ob jung, der Kurs sprach ein vielfältiges Potpourri an Pferdemenschen mit ihren Pferden an und für jeden war es ein großer Spaß. Sandra ging individuell und mit viel Ruhe und Verstand auf jedes Pferd ein und holte jeden genau da ab, wo er gerade stand.

 

Wir bedanken uns herzlich bei Sandra für diesen schönen und mal ganz anderen Kurs.

Ich denke, wir können alle sehr stolz auf unsere Pferde sein und konnten sie an diesem Tag definitiv mit Spaß bewegen!!!

 


Ausblick auf das Jahr 2019

Liebe Mitglieder,

ein weiteres Jahr ist vorüber und wir haben einiges gemeinsam erlebt.

Das letztjährige Sommerfest mit Orientierungsritt fand auf dem Nußbaumhof statt. Leider gab es nur einen kleinen Teilnehmerkreis bei diesem tollen und abwechslungsreichen Ritt, aber zum anschließenden Sommerfest konnten wir einige Gäste begrüßen.

Auch hatten wir wieder interessante Theorie-Vorträge u.a. über die Temperaturregelung beim Pferd, vorgetragen von Lara Meffert, für Euch vorbereitet.

Wir freuen uns, dass Ihr unsere Homepage so fleißig nutzt. Hier werden wir Euch immer mit interessanten Themen im Bereich „Aktuelles“ auf dem Laufenden halten.

Termine sämtlicher Turniere könnt Ihr auch auf unserer Facebook-Seite Islandpferdefreunde Vorderer Hunsrück e.V. finden. Wer hier noch nicht Mitglied ist (es handelt sich um eine geschlossene Gruppe, damit wir als Verein unter uns sind), kann sich gerne melden, dann ändern wir das ganz schnell.

Weitere Idee zur Information der Vereinsmitglieder - Broadcast-Liste - :

Damit würden Termin Updates immer nur an Euch einzeln geschickt werden und Antworten kämen nur zu mir (da ich diese Liste als 1. Vorsitzende verwalte), außer mir sieht also niemand Eure Nummer und Eure Antwort und Ihr werdet auch nicht mit allen Rückmeldungen überflutet. Dabei geht es z.B. um Erinnerungen an unsere Stammtische oder kurze Infos zu anstehenden Vereinsveranstaltungen usw.

Wer Interesse hat, kann mir gerne schreiben (entweder per Mail anne.renkes@gmx.de oder WhatsApp; bitte mit Angabe Eurer Nummer!) und ich kümmere mich um alles.

 

Ausblick 2019 (siehe auch "Termine"):

- 3 Stammtische

1x Bad Sobernhein, 1x Kümbdchen, 1x Mainz

- Vereinsturnier auf dem Nußbaumhof

Details folgen in separater Email

- Kurse

- Theorievorträge

- Fahrt zur Equitana:

Am Sonntag, den 10. März würden wir gerne zusammen mit Euch auf die Equitana nach Essen fahren. Wir haben einen großen Bus gemietet und übernehmen für Mitglieder 20€ Fahrtkosten (sollten höhere Fahrtkosten entstehen, so müssten diese von Euch getragen werden). Gerne könnt Ihr auch Nicht-Mitglieder und solche die es noch werden wollen mitbringen (sie müssen allerdings den vollen Fahrpreis selbst zahlen). Denkt dran! First come – first serve, wenn der Bus voll ist, ist er voll.

Bitte meldet Euch verbindlich bis zum 10. Februar 2019 bei unserer Freizeitwartin Anna-Denise (anna_winterer@gmx.de) an.

- JHV im Oktober:

Hierfür haben wir uns eine kleine Überraschung einfallen lassen. Also kommt alle, wir freuen uns auf Euch! Denn der Verein lebt auch vom Engagement seiner Mitglieder.

- weitere Neuerungen:

Unsere Mitglieder erhalten bei Marion Heib im Geschäft und im online Shop 10% Nachlass auf den Einkauf (ausgenommen sind Bücher, Futter, Sättel und Dienstleistungen). Wenn Ihr davon profitieren wollt, bitte aktuell noch mir schreiben (entweder per Mail anne.renkes@gmx.de oder WhatsApp), damit ich Marion informieren kann. Das wird sich im Laufe des Frühjahres aber noch ändern. Wir informieren Euch zu gegebener Zeit hier auf der Homepage, wie Ihr dann noch einfacher bestellen könnt.Des Weiteren können wir VIP Einkaufsabende bei Equiva organisieren. Dazu bräuchten wir dann allerdings einmal ein „Stimmungsbild“, wer daran teilnehmen würde. Bitte kontaktiert mich bei Interesse auch hierzu gerne.

Zudem können wir an zwei Adressen Sammelbestellungen von Lexa schicken, hier bekommen Mitglieder auch 10% Nachlass.

Lasst mir dazu auch eine Info zukommen, für wen das von Interesse wäre. Dann koordiniere ich alles weitere.

 

Auch haben wir uns überlegt, die Jugend noch ein wenig mehr im Turniersport zu fördern.

Alle Jugendlichen (Mitglieder bis 21 Jahre) können von uns einen Zuschuss von 25€/Jahr bekommen und so das Nenngeld bezuschussen o.ä.

 

Hinsichtlich der Turnierteilnahme unserer Mitglieder, würden wir uns sehr freuen, wenn die Teilnehmer von Hestadagar Prüfungen ihre Ergebnisse an Steffi Ihme (unsere Sportwartin) melden, da diese ja leider nicht automatisiert an die Vereine gemeldet werden, wir aber auf alle Turnierteilnehmer stolz sind! Dies ist aber kein Muss und richtet sich nur an diejenigen, die möchten.

 

Und noch eine Bitte an Euch: können diejenigen, die vom vergünstigten Mitgliedsbeitrag profitieren, da sie Studierende oder Auszubildende sind, bitte einmal Anfang des Jahres (bis März) eine Studienbescheinigung an Heike Lopez schicken (per Mail haupih@web.de oder per Post). Ansonsten müssen wir Euch in den normalen Mitgliedsbeitrag für Erwachsene einstufen; der Familienbeitrag greift auch nur noch für „Kinder“ bis 21 Jahre.

 

Wir hoffen, dass wir Euch mit unserem Jahresprogramm und den Aktionen viel Freude bereiten und freuen uns auf viele schöne Stunden mit Euch!

Bestu kveðjur

Anne Renkes

1. Vorsitzende

 

 


 

Sommerfest 2018 des IPF Vorderer Hunsrück e.V. auf dem Nußbaumhof

 

 

 

Am Sonntag, den 24. Juni 2018 fand auf dem Nußbaumhof unser diesjähriges Sommerfest mit Orientierungsritt statt.

 

Gestartet wurde pünktlich um 10 Uhr in 2er-Gruppen ab dem Nußbaumhof. Ab hier musste dem im Vorfeld von Patricia und Alwin mit leuchtend orangenen Pfeilen markierten Weg gefolgt werden. Dieser führte uns bei bestem Ausreitwetter ca. 10 km lang über teilweise verschlungene, aber wunderschöne Pfade bis zur Pausenstation bei Patricia in Monzingen. Hier musste ein, von Steffi sehr abwechslungsreich gestalteter Fragebogen von jedem Teilnehmer bearbeitet werden. Neben Fragen zum Thema Pferd und Reiten war es Steffi auch ein Anliegen unseren Horizont im Bereich heimische Flora und Fauna zu erweitern. So war z.B. die Antwort auf die Frage „Wen kann man in Nußbaum antreffen“ leider nicht der General (Georg ), sondern tatsächlich der Admiral (eine heimische Schmetterlingsart).

 

 

Frisch gestärkt mit kühlen Getränken ging es dann wieder heimwärts zum Nußbaumhof (inklusive Kletterpartie am Steilhang). Nachdem alle Reiter wieder gesund und munter eingetroffen waren, wurde sich in gemütlicher Runde am Grill mit Würstchen und Schwenkern sowie am üppigen Kuchenbuffet gestärkt.

 

Nach Auswertung der Fragebögen durch unser Orga-Team, ging es dann mit der Siegerehrung des Orientierungsrittes weiter, den mit knappem Vorsprung unser Vereinsmitglied Anne Renkes gewann

 

Für alle Sieger und Platzierte hatte der Verein je einen Beutel Karotten gesponsert. Die ersten 3 Plätze erhielten zudem gesponsorte Leckerlies von der Firma Josera. Die Siegerin Anne durfte sich zusätzlich noch über einen Futtergutschein von Josera freuen.

 

 

Herzlichen Dank an dieser Stelle noch einmal an alle, die zum Gelingen des Rittes und des Sommerfestes beigetragen haben. Insbesondere dem Orga-Team bestehend aus Patricia, Alwin, Georg, Heike und Steffi, die sich hier, trotz leider recht geringer Teilnehmerzahl, sehr große Mühe gegeben haben und eine tolle Reitstrecke ausgesucht haben und Georg für das Bereitstellen seiner Anlage. Vielen Dank natürlich auch für die Organisation u.a. von Preisen, Getränken und Grillgut sowie allen Kuchenspendern.

 

Schön wäre es, wenn wir eine solche Veranstaltung auch im nächsten Jahr wieder auf die Beine stellen könnten (gerne auch an anderer Stelle), denn es hat allen sehr viel Spaß gemacht!!!

 

 

Anna Jordan

 


 

Freiheitsdressur und Natural Horsemanship

 

Am 22. und 23. September hatten wir unseren Vereins-Jugendkurs mit dem Thema Freiheitsdressur und Natural Horsemanship mit Nadine Scheel.
Nadine began am Samstag Vormittag mit einer Demo, um den Jugendlichen zu zeigen, wie sie mit dem Pferd arbeitet und wie genau man sein Pferd beobachten muss, um seinen Gemütszutand genau einschätzen zu können. Außerdem erklärte sie, woran man erkennen kann, wieviel Distanz das Pferd braucht und wie viel Nähe man zulassen kann.
Dann zeigte sie noch einmal wie wichtig die genaue Führposition ist und wie man bestimmte Übungen, wie z.B. Rückwärtsrichten ausführt.
Jetzt wurden die Kinder und Jugendlichen in 4er Gruppen eingeteilt und Nadine verschaffte sich einen Überblick über Pferd, Mensch und das Zusammenspiel der beiden.
Nach einem gemeinsamen Mittagessen wurde in 2er Gruppen an speziellen Übungen wie z.B. Seitwärts gehen gearbeitet. Mir hat dabei sehr gut gefallen, wie sie die Übungen für Mensch und Pferd verständlich und in viele kleine Übungsschritte aufgeteilt hat, so dass am Ende alle Teams die Übung leicht ausführen konnten.

 
Am zweiten Tag wurde vormittags wieder in 2er Gruppen gearbeitet und die Übungen vom Samstag wurden wiederholt und gefestigt. Nach dem gemeinsamen Mittagessen ging es noch einmal zu viert in die Halle und zum Abschluss gab es einen allgemeinen Überblick über Zirkuslektionen. Viele hatten mit ihren Pferden schon vorher in diese Richtung gearbeitet, so dass wir ganz viele verschiedene Übungen anschauen konnten. Nadine erklärte, wie man an den verschiedenen Aufgaben weiter arbeiten kann.
Ich denke, es hat allen Kindern und Jugendlichen total viel Spaß gemacht und ich glaube, dass alle für den Winter einige neue Ideen bekommen haben, was man außer reiten noch so mit dem Pferd machen kann

 

Katharina Konrad

 

 


Gelungenes Hestadagar-Potpourri im vorderen Hunsrück

Am 13. Mai fand das 2. Hestadagarturnier der Islandpferdefreunde Vorderer Hunsrück e.V. statt. Auf der gut vorbereiteten Anlage des Nußbaumhofes stellten mehr als 30 Reiter/innen ihre Pferde vor, in Tölt- und Viergangprüfungen, aber auch in typischen Hestadagar-Wettbewerben wie Trail, Triathlon, Bierglastölt und Fahnenrennen.

 

Als Senior unter den Teilnehmern konnte Georg Fabel mit seinem Hrapi vom Nußbaumhof den Ü50-Tölt souverän für sich entscheiden. Jüngste Teilnehmerinnen waren Pia Hünich (11) Annika Haberkorn (13). Es war das erstes Turnier von beiden. Auf Hrimnir zeigte Annika eine ganz tolle Leistung und schaffte es ins Viergang-Finale. Besonders freute sich der Veranstalter über seine internationalen Gäste, die den Weg aus Frankreich, Luxemburg und den Niederlanden auf den Nußbaumhof gefunden hatten. Außerdem durfte der Verein die Breitensport-Beauftragte des IPZV Landesverbandes Rheinland-Pfalz-Saarland, Dagmar Schäfer, als Gastreiterin begrüßen. In einer kleinen Ansprache betonte sie die zunehmende Bedeutung der Hestadagarturniere.

 

Mit vielen netten Kommentaren und verständlichen Erklärungen führten die Sportwartin und Schriftführerin des Vereins so gekonnt durch das Programm, dass auch nicht eingefleischte Islandpferdefreunde Spaß und Freude an der Veranstaltung hatten und das Geschehen mit viel Applaus begleiteten. Mit fairen Noten bedachten die Hestadagar-Richter Andrea Hort und Katharina Konrad die Leistungen der Reiter/innen.

 

Auf ihren Höhepunkt steuerte die Veranstaltung nach der Mittagspause zu. Nachdem sich alle mit Leckereien vom Grill, Salaten und Kuchen gestärkt hatten und eine Gewitterfront vorbeigezogen war, konnten im Triathlon neben Reiter und Pferd auch geschickte Schubkarrenfahrer und Radfahrer ins Turniergeschehen eingreifen. Von lauten Anfeuerungsrufen unterstützt, absolvierten die Teams sehr motiviert und gut gelaunt den Parcours. Dieser Wettbewerb war ein Riesenspaß, weil die ganze Familie mitmachen konnte.

 

Noch mehr Begeisterung weckte der Paar-Viergang. Jeweils zwei Reiterpaare stellten je zwei verschiedene Gangarten vor. Die Aufgabe sollte „Freestyle“ mit eigener Choreografie und selbst vorbereiteter Musik geritten werden. Dazu hatten sich die Reiter/innen wunderschöne Kostüme ausgedacht. Die Zuschauer wurden ins 19. Jahrhundert und die Südsee entlockt, Ritter ließen ihre Fahnen wehen und die Hippies der 60er tobten sich auf der Ovalbahn aus, Rennautos drehten ihre Runden und Bienchen und Fabelwesen entzückten die Zuschauer. Ein Wettbewerb, der sowohl den äußerst kreativen Teilnehmer/innen als auch dem Publikum viel Spaß gemacht hat und den man zur Nachahmung nur wärmstens empfehlen kann.

 

Die Veranstaltung endete mit dem Aufmarsch aller Teilnehmer. Die Sieger wurden mit Medaillen und Schleifen geehrt und die Organisatoren für das schöne Turnier gelobt. Es war bestimmt nicht das letzte Hestadagar der Islandpferdefreunde Vorderer Hunsrück e.V..

 


Super Start in die Turniersaison 2017

 

Die Islandpferdefreunde Vorderer Hunsrück starteten erfolgreich in die Turniersaison.

 

Daniel stellte seinen Hengst Fönix und seine Stute Hending am 19. März 2017 bei der Norddeutschen Hengstparade in Luhmühlen vor. Es war Hendings erstes Turnier. Umso erfreulicher waren ihre guten Platzierungen in der T3 und V2. Auch mit Fönix war Daniel überaus erfolgreich und erreichte sowohl in der T4 als auch in der V2 das A-Finale. Herzlichen Glückwunsch lieber Daniel zu diesen tollen Ergebnissen!

 

Dass unsere Islandpferde nicht nur in Tölt- und Viergangprüfungen überzeugen, sondern auch tolle Freizeitbegleiter sind, zeigten am 14. April 2017 Julia mit Roudur und Lena mit Keilir auf der Reiterrallye auf dem Erlenhof in Ober-Olm. Hier galt es, eine 15 km lange Geländestrecke zu absolvieren und gleichzeitig Wissen und Geschicklichkeit unter Beweis zu stellen. In dem Starterfeld von weit über 40 Teilnehmern belegten die Vier Platz 4. Toll!

 

Auf dem Frühlingsturnier der Saga-Reitschule Felsalbtal in Walshausen am Ostermontag waren die Islandpferdefreunde mit Mona auf Gammur und Anke auf Háleggur vertreten. In der T4 war Mona mit ihrem „Turnier“Neuling Gammur nicht zu toppen und gewann souverän das Finale. Auch in der Viergangsprüfung V2 konnten die Beiden überzeugen und belegten in der Vorentscheidung Platz 2. Nach drei tollen Ritten verzichtete Mona auf die Finalteilnahme. Anke und Háleggur zeigten, dass sie fleißig trainiert haben und wurden in der V5 mit Platz 3 im A-Finale belohnt. Herzlichen Glückwunsch!

 

Die schon zu Beginn der Saison gezeigten Leistungen machen Lust auf mehr. Wir wünschen allen Mitgliedern viel Erfolg für die laufende Turniersaison und freuen uns schon jetzt, mit Euch gemeinsam die Vereinsmeisterschaft am 30. September und 1. Oktober 2017 in Walshausen zu bestreiten. Also… „save the date“, wir sehen uns hoffentlich dort!



Vereinsturnier auf dem Grenzlandhof am 3. und 4. September 2016

Viel Erfolg hatten unsere insgesamt leider nur 7 Vereinsmitglieder zum „Erntedankturnier“ auf dem Grenzlandhof. Glückwunsch zu den „Top“-Platzierungen in den Hestadagar-Prüfungen „Gangstaffel“, Freizeitpferdeausritt, Geländeprüfung, Akustiktölt, Gehorsam und Sportprüfungen! Nach einem gelungenen Vereinsabend, an dem wir mit dem Ausschank von Crémant unter dem Vereinsbanner nochmals kräftig „punkten“ konnten, schlossen wir dieses Turnier auf dem 4. von 10 Plätzen ab. Tolle Leistung!!!

Die Turniersaision ist in vollem Gang

Bild: U.Neddens
Bild: U.Neddens

Dieses Jahr waren die Islandpferdefreunde Vorderer Hunsrück schon auf einigen Turnieren unterwegs. Wer sich über die Ergebnisse informieren möchte, kann auf der Ergebnisseite des IPZV einen "Vereins"filter setzen. Darüber hinaus gibt es seit diesem Jahr auch die Möglichkeit,  die Live-Ergebnisse laufender Turniere abzurufen.



Hestadagarturnier am 26.05.16

Einen Bericht über unser Hestadagartrunier findet ihr auf der IPZV-Seite.


Download
Infobrief 2016
Infobrief 2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 240.9 KB

Hauptversammlung

Am 23.10.15 fand die diesjährige Hauptversammlung der Islandpferdefreunde Vorderer Hunsrück statt. Viele Mitglieder hatten den Weg in die Pizzeria „Peanuts“ in Bad Sobernheim gefunden.Die zahlreichen Aktivitäten des Vereins in diesem Jahr standen im Mittelpunkt der Berichte des Vorstandes. Das Highlight für Jugendwartin Katharina war der Reitkurs für Jugendliche im Juli. Der Lehrgang war so gut wie ausgebucht. Nicht nur die Reitstunden an diesem Wochenende, sondern auch der Grillabend auf dem Nußbaumhof fanden großen Anklang. Sportwartin Ruth berichtete von der regen Teilnahme am Vereinsturnier im Mai und den Vereinsmeisterschaften auf dem Ponsheimer Hof, an denen die Islandpferdefreunde Vorderer Hunsrück zum ersten Mal teilnahmen. Die Präsentation des Vereins mit den auffälligen Vereins-T-Shirts, Banner und Fahne war sehr gelungen und mit dem dritten Platz auch sehr erfolgreich. Freizeitwartin Anna-Denise erzählte von den Theorieabenden, die dieses Jahr zum ersten Mal auf dem Programm standen und gut angenommen wurden.

Bei den Vorstandswahlen wurden Patricia als Kassenwartin und Anna-Denise als Freizeitwartin bestätigt. Anke M. wurde zur neuen Sportwartin gewählt.
Nach eingehender Diskussion wurde einstimmig die Erhöhung der Mitgliedsbeiträge beschlossen, um auch in Zukunft Spielräume für weitere Vereinsaktivitäten und die Förderung der Jugendlichen zu haben.



Kleine Nachlese zur Vereinsmeisterschaft

Es war das erste Mal, dass die Islandpferdefreunde Vorderer Hunsrück an den Vereinsmeisterschaften Rheinland-Pfalz-Saar teilnahmen. Gute Leistungen zeigten unsere Mitglieder nicht nur in den Tölt- und Mehrgangsprüfungen. Auch in den Geschicklichkeitsübungen und Spaßdiziplinen konnten wir ordentlich punkten. Am Samstagabend nach dem Aufmarsch aller Vereine präsentierten sich die Vereine auf einer "Welcome"-Party und boten kleine Leckereien an. An der Popcorn-Maschine der Islandpferdefreunde Vorderer Hunsrück gab es bis in den späten Abend lange Warteschlangen. Unterstützt von vielen Vereinsmitgliedern, die den langen Weg auf sich genommen und sich unter die Zuschauer gemischt hatten, belegten die Islandpferdefreunde Vorderer Hunsrück am Ende des Turniers Platz drei, hinter dem IPZV Mandelbachtal und dem RuF Ponsheimer Hof. Die Einzelergebnisse könnt ihr hier nachlesen.


Jahreshauptversammlung

Die diesjährige Hauptversammlung wird verschoben auf den 23.10.2015. Sie findet statt im Bistro "Peanuts", Großstr. 86 in Bad Sobernheim


Einzelnoten Vereinsturnier

Wichtiger Hinweis für alle, die ihre Einzelnoten vom Vereins- und Hofturnier wissen möchten...Diese können bei Ruth Schmidt abgerufen werden. Ihr könnt sie über Email (ruthschmidt81@gmx.de), Handy (0177 3715659) oder das Kontaktformular unter "Kontakt" erreichen.


Vereinsmeisterschaft Rheinland-Pfalz-Saar 2015

Download
Aufruf Vereinsmeisterschaften 2015 Homep
Adobe Acrobat Dokument 52.9 KB

Weitere Infos findet Ihr in der Ausschreibung:

Download
Ausschreibung Vereinsmeisterschaft
Ausschreibung-VM-Ponsheimer-Hof-2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 12.5 KB


Stammtisch - Ortswechsel!!!

Mit unseren Stammtischlokalen haben wir im Moment nicht so viel Glück. Bitte beachtet, dass der Stammtisch, der bisher in Simmern stattgefunden hat, zukünftig ins Restaurant Dalmatino in Kümbdchen verlegt wird.

Ein Ersatz für Oberstreit ist noch nicht gefunden.


Nachlese zum Vereins- und Hofturnier


Das Vereins- und Hofturnier auf dem Nußbaumhof war eine gelungene Veranstaltung. Teilnehmer und Zuschauer hatten viel Freude an der Vorstellung der Pferde und den Wettbewerben. Neben Tölt- und Viergangprüfungen standen verschiedene Wettkämpfe auf dem Programm, bei denen nicht nur Reiter/innen und Pferde, sondern auch Islandpferdefreunde auf dem Rad oder zu Fuß ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen konnten. Ein paar Schnappschüsse findet ihr in der Bildergalerie.

Vereins- und Hofturnier Nußbaumhof 14.05.2015

Hier findet ihr den vorläufigen Zeitplan

Download
Vereins- und Hofturnier Zeitplan
vorläufiger Zeitplan.pdf
Adobe Acrobat Dokument 180.8 KB

Vereinsmeisterschaften auf dem Ponsheimer Hof

Die Vereinsmeisterschaften verschieben sich um eine Woche und finden nun vom 11. bis 13. September 2015 statt.


Verschiebung Theorieabend "Zusatzfuttermittel"

Der Theorieabend "Zusatzfuttermittel" am 20.11.15 muss verschoben werden, da Lotte Anfang Oktober Nachwuchs bekommt.


Daher wird der Termin vorverlegt auf


Freitag, 04.09.15 - 19 Uhr

Ort: Simmertal, Am Graben 1



Anmeldung möglich bis 21.08.2015


Vereins- und Hofturnier auf dem Nußbaumhof

Am 14. Mai 2015 (Christi Himmelfahrt)  ab 9.00 Uhr findet auf dem Nußbaumhof das diesjährige Vereins- und Hofturnier statt. Auf dem Programm stehen neben Tölt- und Viergangprüfung auch Wettbewerbe, die Geschicklichkeit von Reiter und Pferd erfordern, so z. B. der Bierglastölt oder das Fahnenrennen. Zuschauer sind herzlich willkommen.


Bodenarbeitskurs mit Katharina Konrad

Bericht und Bilder von Heike Lopez

Auf dem Hof „Islandpferde vom Külztal“ ist das Thema Bodenarbeit stetig präsent. Fast jeder Einsteller arbeitet mit seinem Pferd auch vom Boden aus und auch in Reitstunden kommt dieser Zweig des Arbeitens mit dem Pferd nicht zu kurz.

 

Umso glücklicher waren viele, dass Katharina Konrad am 08. März 2015 einen Tageskurs zum Thema Bodenarbeit angeboten hat.

Am Kurs nahmen viele Einsteller und Personen von außerhalb teil. Nach einem Theorieteil am Morgen konnten die Teilnehmer mit Katharina besprechen, was sie am liebsten mit ihrem Pferd/Schulpferd arbeiten wollen. Diese Wünsche waren weit gefächert. Es wurde in Einzel- oder Zweiergruppen führen und longieren geübt, fahren vom Boden aus, die Arbeit mit der Doppellonge, dressurmäßige Arbeit mit dem Pferd und freilaufen.

 

Die Teilnehmer und Pferde kamen voll auf ihre Kosten. Alle haben viel gelernt, sich ausgetauscht und neue Inspirationen bekommen mit dem Pferd nicht nur zu reiten, sondern vielfältiger mit ihnen zu arbeiten.

Ein toller Tag!


Infobrief 2015

Download
Infobrief 2015.pdf
Adobe Acrobat Dokument 87.1 KB

Nikolausritt 2014

Am 07. Dezember trafen sich die Islandpferdefreunde auf dem Nußbaumhof zum diesjährigen Nikolausritt. Ein paar Eindrücke findet ihr in der Bildergalerie.


Erster Stammtisch in Simmern




Am 21. November fand unser Stammtisch zum ersten Mal in Simmern statt. Heike hat die gute Stimmung des Abends fotografisch festgehalten und schreibt: "Der erste Vereinsstammtisch in Simmern war ein voller Erfolg. Man hat sich ausgiebig ausgetauscht und es wurde viel gelacht :-) "



Jahreshauptversammlung

Am 17.10.14 fand im Dorfkrug in Oberstreit die diesjährige Jahreshauptversammlung der Islandpferdefreunde Vorderer Hunsrück e.V.statt. Der Vorstand präsentierte sich im neuen Vereins-T-Shirt. Dieses kann bei Anke Baus bestellt werden. Da die bisherige Sportwartin Anke Fabel nicht mehr zur Wahl stand, freuten sich die anwesenden Mitglieder, dass Ruth Schmidt für dieses Amt gewonnen werden konnte. Wir werden sie demnächst auf dieser Seite näher vorstellen.


Eine äußerst gelungene Mischung...

... aus "Reiten und Physiotherapie" bot am Wochenende,11. & 12. Oktober 2014, das Gestüt "Islandpferde vom Külztal" von Katharina Konrad, IPZV-Trainer B, und Christian Schneider, in Kümbdchen, einem idyllisch gelegenen Hunsrückdörfchen nahe Simmern. Dass die Hofbesitzerin, ganz nebenher bemerkt, auch noch ausgebildete Physiotherapeutin ist, kam nicht nur den Reitern, sondern letztendlich durch die damit einhergehende Sitzschulung auch deren Pferden zugute. Abgerundet wurde das Konzept durch IPZV-Trainer B Ruth Schmidt, die parallel im Einzelunterricht sowie im "Doppelpack" mit Katharina harmonisch und erfolgreich unterrichtete. Beide Trainer, die zusätzlichen physiotherapeutischen Übungen am Boden sowie intensiver Einzel- und Gruppenunterricht brachten so manchen ordentlich ins Schwitzen. Erste Erfolge ließen hierbei nicht lange auf sich warten. Da die Teilnehmerzahl von Anfang an auf maximal acht Reiter beschränkt war, kamen alle Teilnehmer voll auf ihre Kosten und es blieb zwischendurch viel Zeit für Fragen und Einzelgespräche. Mit individuellen Gesprächen, Tipps und reichlich Hausaufgaben wurden wir nach dem gefühlt viel zu kurzen Wochenende wieder in die heimischen Gefilde entlassen. Ein dickes "Dankeschön" an Katharina und Ruth für diesen tollen, absolut empfehlenswerten Kurs! Wir hoffen auf eine baldige Wiederholung!  (Bericht und Bild von Anke Mehrtens)


Auszeichnung für Steffi Ihme

Steffi erhielt eine Auszeichnung als eine der erfolgreichsten Teilnehmer/innen der IPZV Trainerprüfungen des vergangenen Jahres. Wir gratulieren!!!

http://ipzv.de/newsdetail-146/items/fn-zeichnet-ipzv-trainer-aus.html


Sommerfest 2014 in Kümbdchen

Das Sommerfest bei Katharina und Christian im Külztal in Kümdchen war ein voller Erfolg. Die Beiden und ihre Helfer hatten alles toll organisiert. Rund 30 Reiterpaare nahmen am Orientierungsritt und anschließenden Trail teil.

Ab 9.00 Uhr starteten die Reiter zu zweit oder zu dritt zu ihrem Orientierungsritt durch den schönen Hunsrück. Dabei ging es nicht um Schnelligkeit. Für die 10-Kilometer-Strecke standen Pferd und Reiter 75 Minuten zur Verfügung. Diese Zeit musste möglichst genau eingehalten werden. Das war gut zu meistern. Die Strecke war so gut markiert, dass selbst die Ortsunkundigen keine Schwierigkeiten hatten, den Weg zu finden. Niemand ging auf der Strecke verloren und alle erreichten das Ziel. Während ihres Rittes mussten die Reiter kleine Aufgaben lösen. Dazu gehörte das Sammeln von Tannenzapfen und das Lösen kleiner Rätsel.
In der Mittagspause kam das leibliche Wohl der Reiter und zahlreichen Zuschauer nicht zu kurz. Es gab leckere Salate, selbst gebackene Kuchen und Feines vom Schwenkgrill. Vielen, vielen Dank an die tollen Köche, Bäcker und natürlich die Grillmeister.
Der Trail-Parcours am Nachmittag stellte Pferde und Reiter vor einige Herausforderungen. Zunächst  mussten die Reiter über ein Bänkchen auf ihr Pferd aufsteigen. Das war eher eine gymnastische Übung für den Reiter. Die zweite Aufgabe bestand darin, sein Pferd zwischen Rohren rückwärts und um die Ecke zu richten. Ohne die richtigen Hilfen an das Pferd war das nicht zu bewerkstelligen. Anschließend musste ein Ball mit einem Besen in ein Tor bugsiert werden. Hier war vor allem Geschicklichkeit gefordert. Der Slalomparcours um Leitkegel mit flatterten Plastiktüten bereiteten Reitern und Pferden kaum Probleme. Dann wurde es allerdings schwieriger: Der Ritt über eine große Plastikplane. Nicht jedes Pferd war gewillt, da mitzumachen. In dem Fall durften die Reiter absteigen und ihr Pferd führen. Die letzte und wohl schwierigste Aufgabe war das Reiten über eine Holz-Wippe. Während einige Pferde ganz cool die Übung absolvierten, waren andere doch eher skeptisch und es bedurfte einige Überzeugungskraft der Reiter, ihre Pferde über die Wippe zu reiten bzw. zu führen.
Am Ende wurden die Ergebnisse von Orientierungsritt und Parcours zusammengezählt. Die Turnierrichter Patricia, Anna-Denise, Katharina und Anke nahmen die Siegerehrung vor. Lena auf Lukka wurde Siegerin der Veranstaltung. Herzlichen Glückwunsch! Noch wichtiger aber war, dass alle viel Spaß hatten, sowohl die Teilnehmer als auch die Zuschauer.
Danke an Katharina, Christian und alle die Helfer für diese schöne Veranstaltung. Wir freuen uns auf das nächste Sommerfest in Kümdchen. Bilder




Neue Seite "IPZV Nachrichten"

Wenn uns interessante Neuigkeiten aus den IPZV Verbänden erreichen, könnt ihr sie zukünftig hier nachlesen.


Infobrief 2014

Download
Infobrief 2014.pdf
Adobe Acrobat Dokument 69.6 KB